Enkeltrick: Sillenbucher um Tausende Euros geprellt

Stuttgart-Sillenbuch … Unbekannte haben am Dienstagmittag (11.5.2021) einen 80 Jahre alten Mann um mehrere Tausend Euro betrogen.

Der 80-Jährige erhielt gegen 11.15 Uhr einen Anruf von einer unbekannten Frau, die sich als seine Enkelin ausgab. Unter dem Vorwand, in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt zu sein und dringend Geld zu benötigen, forderte die Unbekannte am Telefon Geld von dem Senior. Die Lebensgefährtin des Mannes übergab in der Folge mehrere Tausend Euro an der Haustür an eine unbekannte Frau. Nach einem Telefongespräch mit der richtigen Enkelin flog der Schwindel auf.

Die Polizei warnt vor dieser perfiden Masche. Beachten Sie deshalb folgende Grundsätze:

… Seien Sie sich bewusst, dass die Betrüger absichtlich Druck und immensen Stress aufbauen, um gewollt Ängste und Sorgen zu schüren – diese sind jedoch unbegründet. Lassen Sie sich keineswegs, egal zu welcher Uhrzeit, unter Druck setzen.

… Ziehen Sie bei Bedenken Verwandte, Vertrauenspersonen oder die echte Polizei in Ihre Entscheidungen mit ein. Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

… Legen Sie bei dem kleinsten Zweifel den Telefonhörer auf und wählen Sie mit der 110 den Polizeinotruf.

Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart.

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus dem WILIH-Land finden Sie hier.

 

 

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!