Filder-Forum mit Susanne Eisenmann

Am 25. Januar hat die dritte Sitzung des Filder-Forums zur Landtagswahl stattgefunden, die von Claudia Pfeiffer von der CDU Sillenbuch moderiert wurde. Zu Gast war diesmal Susanne Eisenmann (Foto). Die Spitzenkandidatin der Union stellte das Regierungsprogramm der CDU Baden-Württemberg kurz vor und stand dann für Fragen aus dem Teilnehmerkreis zur Verfügung.

Die diesjährige Landtagswahl stehe ganz im Zeichen der Coronapandemie. Es müsse jetzt alles dafür getan werden, damit man gestärkt aus der Coronakrise hervorgehe, so Susanne Eisenmann. Hierfür müssten Potenziale geweckt und Mut gemacht werden, vor allem im Hinblick auf die Bereiche Wirtschaft, Digitalisierung und Verkehr. Besonders der Mittelstand und das Handwerk sollten mit einem Investitionsprogramm in Höhe von 1,2 Milliarden Euro gezielt gestärkt werden. Die Betriebe müssten entlastet und dürften nicht mit weiteren Steuererhöhungen belastet werden. Die politischen Rahmenbedingungen für Start-Ups müssten verbessert und eine neue Willkommenskultur für Gründer geschaffen werden.

Besonders für den Wirtschaftsstandort Stuttgart seien Innovationen und die Förderung von Zukunfts- und Schlüsseltechnologien der wesentliche Schlüssel für Wohlstand und nachhaltiges Wachstum. Doch hierfür sei u.a. eine leistungsfähige digitale Infrastruktur notwendig. Deshalb solle der Ausbau des digitalen Breitbandnetzes mit weiteren 1,5 Milliarden Euro konsequent gefördert werden.

Es sei der Anspruch der CDU Baden-Württemberg, den digitalen Wandel verantwortungsvoll und zukunftsorientiert zu gestalten. Technologieoffenheit brauche man vor allem in der Verkehrspolitik. Hier biete die Wasserstofftechnologie eine große Chance für die Mobilität der Zukunft. Doch gleichzeitig sei ein ausgewogener Mix aller Verkehrsmittel erforderlich, der nicht von politischen Ideologien geleitet sein dürfe. Ziel sei es, dass das Automobil von morgen aus der Stadt und dem Land komme, in dem es einst erfunden wurde – aus Stuttgart und Baden-Württemberg.

Quelle und Foto: CDU Sillenbuch

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!