Frank Nopper besuchte Heumaden-Mitte

OB-Kandidat Frank Nopper war am 25. November mit der CDU-Bezirksgruppe in Heumaden unterwegs. Hauptaugenmerk lag auf dem Austausch mit Heumadener Einzelhändlern und Bürgern an der Bildäckerstraße.

Trotz frostiger Temperaturen warteten schon viele Interessierte auf Frank Nopper. Er machte auf seinem Rundgang durch Heumaden-Mitte in verschiedenen Gesprächen deutlich, dass vor allem der Einzelhandel in den Stadtbezirken gestärkt werden müsse. So solle beispielsweise zur Verbesserung der Nahversorgungslage in allen Stadtbezirken ein Pilotprojekt für die Errichtung eines Online-Marktplatzes initiiert werden. Das Projekt solle die Heumadener Einzelhändler finanziell und konkret unterstützen, wie sie ihre Prozesse besonders im Onlinesegment noch kundenfreundlicher gestalten können.

Um die Vitalität der Stadtbezirke auch als Einzelhandels- und Nahversorgungsstandorte weiter zu stärken, würden Stadtteil-Manager für jeden Stadtbezirk unter Einbeziehung der Bürger eine Strategie „Infrastruktur 2025“ entwickeln und ihre Umsetzung vor Ort engagiert begleiten.

Frank Nopper begrüßte außerdem das vorbildliche bürgerschaftliche Engagement der Heumadener. Als Oberbürgermeister werde er im Rahmen der 901-Jahr-Feier von Heumaden im kommenden Jahr gerne ein Grußwort sprechen.

Er bedankte sich bei der Bezirksgruppe Sillenbuch, insbesondere bei Claudia Pfeiffer, für die sehr gute Organisation, und bei der Metzgerei Feldwieser-Sinn für die leckeren Maultaschen to go.

Quelle: CDU Sillenbuch.

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!