Gefährliche Körperverletzung: Flüchtling in Haft

Ostfildern … Wegen gefährlicher Körperverletzung ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeirevier Filderstadt gegen einen 28-jährigen Mann, der im Verdacht steht, am Samstagnachmittag (15.2.2020) in einer Flüchtlingsunterkunft an der Daimlerstraße in Nellingen einen 30 Jahre alten Mitbewohner mit einem Messer verletzt zu haben. Der Tatverdächtige befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gerieten die beiden Männer gegen 14.15 Uhr im Flur des Gebäudes in einen Streit, in dessen Verlauf der 28-Jährige seinen zwei Jahre älteren Kontrahenten mit einem Messer leicht am Oberkörper verletzt haben soll. Eine medizinische Versorgung des 30-Jährigen war nicht erforderlich.

Der Tatverdächtige wurde noch vor Ort von den alarmierten Polizeibeamten vorläufig festgenommen. Der gambische Staatsangehörige, der wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten polizeibekannt ist, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Sonntag beim Amtsgericht Esslingen der Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ den beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus dem WILIH-Land finden Sie hier.

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich den Link, sobald das WILIH-ePaper online gestellt ist.
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!