Hedelfinger Feuerwehrsenioren auf Schwarzwaldtour

Stuttgart-Hedelfingen … Vollständig geimpfte Angehörige der Altersgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Hedelfingen unternahmen zusammen mit ihren Frauen kürzlich einen Drei-Tages-Ausflug ins „Feuerwehrhotel St. Florian“ am Titisee.

Organisator und Alterssprecher Karl-Heinz Pfeiffer hatte drei Ausflugshöhepunkte eingeplant. Der erste war der Besuch des Wolf- und Bärenparks in Rippoldsau. In der 100.000 Quadratmeter großen und ausbruchsicher eingezäunten Anlage werden acht Bären, sechs Wölfe und zwei Luchse in fast freier Wildbahn gehalten. Es handelt sich überwiegend um Tiere, die ein schweres Schicksal hinter sich haben. Sie wurden in Zirkussen oder in ungeeigneten Gehegen gehalten oder aber als Attraktion an Stränden angekettet den Zuschauern präsentiert.

Am zweiten Ausflugstag wurde nach einer kurzweiligen Zugfahrt der historischen Altstadt Freiburgs ein ausgedehnter Besuch abgestattet. Im Rahmen einer Stadtführung erfuhren die Floriansenioren und ihr Anhang Wissenswertes über die Geschichte und Besonderheiten der Breisgau-Metropole. Zu seinen Wahrzeichen zählen insbesondere das Münster (116 m Höhe), der werktägliche Markt auf dem Münsterplatz und die berühmten „Freiburger Bächle“. Letztere werden von der Dreisam gespeist und durchziehen über zehn Kilometer die Innenstadt.

Am dritten Ausflugstag hieß es, vom Titisee Abschied zu nehmen. Auf der Rückreise nach Stuttgart wurde noch ein ausgiebiger Zwischenstopp im Heilklima- und Kneipp-Kurort Freudenstadt eingelegt. Bei einem Rundgang mit der sympathischen Stadtführerin Martina Schmid (von der das Foto oben stammt) erfuhr die Gruppe einiges über die Entstehung der Stadt und den genialen Baumeister Heinrich Schickhardt, der diese auf Anordnung des Herzogs Friedrich I. geplant und gebaut hat. Die mühlebrettartig angeordnete Innenstadt hat viel zu bieten: das Rathaus mit seinem 45 Meter hohen Turm, den auf dem Marktplatz 50 unregelmäßig Wasser speienden Fontänen, die rund um den Marktplatz angeordneten Arkaden mit Ladengeschäften, die imposante rechtwinklig gebaute Stadtkirche und nicht zuletzt das Kurhaus sind die herausragenden Sehenswürdigkeiten Freudenstadts. Nicht zu vergessen: Freudenstadt ist stolz auf den größten Marktplatz Deutschlands mit den Ausmaßen 200 auf 200 Meter.

Ein gemeinsamer Café-Besuch rundete den abwechslungsreichen und die Kameradschaft fördernden Altersgruppen-Ausflug mit einem Dank an Karl-Heinz Pfeiffer ab.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Hedelfingen Altersgruppe (Dieter Bohnacker)

WILIH-Leser wissen gerne eher als andere mehr als andere. Gerne dürfen Sie diesen Beitrag und den WILIH weiterempfehlen!

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!