Besichtigung Hedelfinger Projekte mit Bürgermeister Wölfle

Stuttgart-Hedelfingen … Am 16. Juni war Werner Wölfle in Hedelfingen. Gemeinsam mit dem Bezirksbeirat besichtigte der Verwaltungsbürgermeister Projekte im Stadtbezirk. Die Vorstände von SportKultur Stuttgart nutzten den Besuch aus dem Stuttgarter Rathaus, um für ein Zentrum bei der Turnhalle zu werben. Auf dem Steinprügel infizierten sie Wölfle dann mit dem „Golf-Virus”. Begleiten Sie den Bürgermeister in unserer Fotoschau.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Stadtbezirksbesichtigungen sind seit Jahren eine gute Übung des Stuttgarter Verwaltungsbürgermeisters. Ins Leben gerufen und zur Institution gemacht hat sie 1996 Werner Wölfles Amtsvorgänger Klaus-Peter Murawski, der seit 2011 die baden-württembergische Staatskanzlei leitet. Jetzt nutzte Wölfle die Gelegenheit, sich über „wichtige Punkte im Stadtteil Hedelfingen” zu informieren, wie es Hans-Peter Seiler in der Einladung formuliert hatte. Auf dem Programm des Bezirksvorstehers, der im August in den Ruhestand gehen wird, standen fünf Stationen:

• Heimgartenstraße 2 bis 4 (geplante Kindertageseinrichtung)

• Friedhof Hedelfingen (geplanter Kinderspielplatz)

• Festwiese neben der Turn- und Versammlungshalle (von SportKultur Stuttgart geplantes Sportvereinszentrum)

• Steinenbergschule (gewünschte weiterführende Schule mit Abitur-Möglichkeit)

• Golfübungsanlage am Steinprügel (von SportKultur Stuttgart mit städtischer Unterstützung realisiertes öffentliches Golftrainingscenter).

Mehr dazu lesen Sie im WILIH vom 24.6.2015 – ab 23.6.2015 auf dieser Seite im ePaper Archiv.

Sie möchten in Zukunft immer sofort über neue Meldungen informiert sein? Dann abonnieren Sie diese Seite (linke Spalte, unter ePaper) und Sie werden immer via eMail benachrichtigt, sobald es „Neues aus dem WILIH-Land” zu berichten gibt. Kostet nix, macht schlauer.