Orangenaktion für Bildung in Benin

Stuttgart-Wangen … Über 200 Kilo Orangen warten darauf, für einen guten Zweck verschenkt zu werden. Am Samstag, 28. November, verschenken die Kirchengemeinden der Oberen Neckarvororte von 9.30 bis 14 Uhr  saftige Bio-Orangen aus Spanien gegen eine angemessene Spende Ihrer Wahl.

Kinder, Teenies und Mitarbeiter aus der Jugendarbeit sammeln in Zweiergruppen für das Centre de Liweitari in Benin/Westafrika – und schenken Ihnen im Gegenzug für jeden gespendeten Euro eine leckere Orange. Benin ist eines der ärmsten und am wenigsten entwickelten Länder der Erde. Über 40 Prozent der Menschen dort sind jünger als 14 Jahre – das sind fast 30 Prozent mehr als in Deutschland. Die christliche Organisation „Centre de Formation Liweitari” investiert in junge Menschen, indem sie ihnen die dringend benötigte Bildung ermöglicht. So gibt es zum einen eine Grundschule – dort werden 200 Kinder unterrichtet, 80 von ihnen leben im angrenzenden Waisenhaus. Zum anderen werden junge Menschen in aktuell fünf Bereichen ausgebildet: Maurer, Polymechaniker, Elektriker, Automechaniker und Mitarbeiter in der biologischen Landwirtschaft. Die Kosten für einen Ausbildungsplatz betragen im Moment pro Person ca. 1.200 Euro. Die Ausbildung umfasst drei Jahre, und die Absolventen sind mit ihren Kenntnissen danach sehr gefragt. 
Gefördert werden Kinder und Jugendliche übrigens unabhängig von der Religion, der sie angehören.

Die Organisationsteams freuen sich, wenn Sie unter jugendarbeit@wangen-evangelisch.de oder info@nachtschicht-online.de die gewünschte Anzahl Orangen vorbestellen. „Dann werden wir diese vor dem Gemeindehaus in Wangen, Ulmer Str. 347 A hygienisch einwandfrei in Papiertüten verpackt und beschriftet für Sie vorbereitet haben. Das gespendete Geld kann kontaktlos, am besten in einem Briefumschlag, in eine Kasse gesteckt werden.” Weitere derartige Übergabemöglichkeiten vor den Toren des WILIH-Lands bestehen in Obertürkheim an der Heidelbeerstraße 5 und in Luginsland am 1. Advent, Sonntag, 29. November, nach dem Gottesdienst in der Gartenstadtgemeinde (ca. 10.30 Uhr).

Wer Orangen kaufen möchte, aber lieber nicht aus dem Haus geht, oder einfach keine Zeit hat, bekommt diese auch sehr gerne nach Hause geliefert. Bitte in dem Fall ebenfalls eine Mail an eine der o.g. Adressen schreiben oder einfach anrufen. 
Das gespendete Geld geht von den Kirchengemeinden der Oberen Neckarvororte aus direkt und ohne Abzüge an das Evangelische Jugendwerk Württemberg, das es komplett an das Projekt weiterleitet. Die Evangelische Jugend Stuttgart hat finanziell keinerlei Vorteile – es ist eine Spendenaktion, die uneigennützig aus Solidarität mit Kindern und Jugendlichen aus Benin unterstützt wird. Weitere Informationen gibt es unter www.liweitari.ch.

Quelle und Archivfoto: Evangelische Jugendarbeit Stuttgart-Wangen

Sie möchten jemanden auf diese Aktion hinwiesen? Dann dürfen Sie WILIH gerne weiterempfehlen!

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!