Politik vor Ort – Wangener Forderungen an die Stadt

Stuttgart-Wangen, 13. Juni 2023 … Politik vor Ort am Montag, 19. Juni: Im Eberhard-Ludwig-Saal der Kelter Wangen findet die nächste öffentliche Sitzung des Wangener Bezirksbeirats statt (18.30 Uhr: Ulmer Straße 334, Foto: Archiv).

Zunächst wird Panagiotis Paliakoudis (FDP) zum stellvertetenden Mitglied des Bezirksbeirats Wangen bestellt (5 Minuten).

Danach und vor Eintritt in die eigentliche Tagesordnung dürfen Einwohner Fragen stellen und Anregungen vorbringen (5 Minuten).

Als erstes Thema wird der Bezirksbeirat seine Vorschläge für den Doppelhaushalt 2024/25 der Stadt Stuttgart formulieren (30 Minuten).

Danach geht es um einen Antrag der Freien Wähler zum Zustand städtischer Grundstücke am Wangener Berg (15 Minuten). Die Fraktion fordert, dass die Stadt die von ihr verpachteten Grundstücke jährlich kontrolliert und die Pächter zur Einhaltung geltender Vorschriften verpflichtet. Außerdem sei bei Pachtverträgen über eine Kaution nachzudenken.

Nächster Punkt auf der Tagesordnung ist ein Antrag der SPD auf Einrichtung einer Stadtteilbibliothek in Wangen (15 Minuten). Der Bedarf sei vorhanden und könne durch den Bücherbus, der alle zwei Wochen nach Wangen komme, nicht gedeckt werden. Und die Wege zu den nächstgelegenen Bibliotheken in Untertürkheim und Stuttgart-Ost seien zu weit. Zu prüfen sei insbesondere, ob eine Stadtteilbibliothek im geplanten Bürgertreff im Lamm unterzubringen ist.

Danach ist ein Antrag auf Budgetmittel des Bezirksbeirats für Weihnachtsschmuck an der Ulmer Straße zu behandeln (15 Minuten).

Schließlich werden noch Anfragen aus vergangenen Sitzungen beantwortet, eventuell neue Anfragen gestellt und Neuigkeiten bekanntgegeben (zusammen 15 Minuten).


WILIH-Newsletter Themen der Woche

Newsletter mit Themen der Woche jetzt kostenlos bestellen!

Mit dem kostenlosen WILIH Newsletter bekommen Sie die Themen der Woche donnerstags in Ihr E-Mail-Postfach – einfach per E-Mail an infos@wilih.de bestellen! 

Jetzt ausprobieren! Abbestellung jederzeit möglich.


Drucken