Reiche Bescherung bei SportKultur

Stuttgart-Wangen … Kartons voller Schuhe und Sportkleidung, Winterbekleidung, Spielsachen und ein gutes Dutzend Fahrräder hatten die Mitglieder des Vereins SportKultur Stuttgart (SKS) und andere Bürger der oberen Neckarvororte in die SKS-Geschäftsstelle in Wangen gebracht. Dort wurden seit einem Monat Sachspenden für die im benachbarten Autohof untergebrachten Flüchtlinge gesammelt (WILIH 2.12.2014). Auch der mit SKS kooperierende Fitnessclub puls hatte seine Schränke geleert und die von seinen Mitgliedern vergessenen Sportanzüge zu SKS gebracht.

Die Asylbewerber kommen vor allem aus Syrien, Mazedonien, Irak und einigen afrikanischen Ländern. Kurz vor Weihnachten hatte SKS die Flüchtlinge eingeladen, die Spenden abzuholen. Ausnahmslos wurden gute Sachen gespendet, sogar noch original verpackte Trikots lagen zum Abholen bereit. Groß wurden die Augen der Kinder, als sie die Spielsachen und die Kinderfahrräder sahen. Spontan fuhren sie mit den Rädern in der Turnhalle des Sportvereins umher. Auch die Erwachsenen konnten es kaum erwarten, die gespendeten Kleidungsstücke daraufhin zu begutachten, ob sie ihnen passen könnten. „Wie man sieht, können unsere Asylbewerber diese Dinge wirklich gut gebrauchen”, bemerkte Ewa Kozyra, die als Sozialpädagogin die Flüchtlinge im Autohof betreut.

Schwerbeladen trugen die Flüchtlinge die vielen hochwertigen Sachspenden in ihre Unterkunft, die besonders schweren Kartons wurden auf den gerade erhaltenen Fahrrädern in ihre Gemeinschaftsunterkunft transportiert. Dort im Autohof teilten die dankbaren Asylbewerber die zahlreichen Trikots, Schuhe sowie die Fahrräder, Spielsachen und die Winterbekleidung unter sich auf.

„SportKultur ist ein weltoffener Verein, der niemanden ausgrenzt. Wir freuen uns, dass schon einige Asylbewerber bei uns Fußball und Basketball spielen und die Kinder sich in unsere Tanzgruppen integrieren –  und wir so kurz vor Weihnachten mit diesen Spenden helfen können”, sagt Uli Strobel, der Chef des Sportvereins. „Unsere Spendenaktion wird nun beendet. Wer den Asylbewerbern im Wangener Autohof noch gut erhaltene Kleider, Fahrräder oder auch Spielsachen schenken möchte, darf dies gerne tun.” Ab sofort sind die Spenden direkt in der Asylunterkunft an der Hedelfinger Straße 17  in Wangen abzugeben.  Da es dort aber nur geringe Lagerkapazität gibt, sollte dies zuvor mit den Organisatoren unter der Telefonnummer (0711) 22012917 abgesprochen werden.

Quelle und Foto: SKS.

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!