Straßenmusik von Meile bis Sillenbucher Markt

Stuttgart-Sillenbuch … Am Samstag, 24. April, werden auf der Sillenbucher Meile „frische, regional produzierte Klänge zum sofortigen Genuss” angeboten. Der Sillenbucher Kleinkunstbühne-Macher Hermann Andrea Bauer und der frühere Sillenbucher Pfarrer Wolfgang Berner-Föhl  machen einen „Streetwalk“ mit ihren Gitarren.

Sie starten ihre Straßenmusik-Aktion um 10 Uhr vor der BW-Bank (Kirchheimer Straße 57). Nach etwa 30 Minuten ziehen sie 100 Meter weiter vor die Apotheke Mache (Kirchheimer Straße 69), dort spielen sie die gleiche, aber nicht dieselbe Musik. Dann ziehen sie zur Kirchheimer Straße 75 (früher Dietz, jetzt Treiber). Anschließend geht es weiter zum Sillenbucher Markt. Dort spielen die beiden Improvisationen, die in mehr oder weniger bekannte Liedtitel übergehen – oder auch umgekehrt. Wolfgang Berner-Föhl: „Bei Straßenmusik weiß man nie so genau, was passiert…”.

Natürlich wird an die Coronaregeln gedacht. Die Initiatoren schreiben: „Niemand muss länger stehenbleiben, wenn es nicht passt. Man kann Abstand halten. Wer mit anderen Passanten (die da immer rein zufällig vorbeikommen…) ein paar Worte wechseln will, kann eine Maske tragen und immer noch Abstand wahren. Das Einhalten dieser Regeln ist notwendig und hilfreich!”

Und: Es wird ein „Kässle“ geben. Die beiden Straßenmusikanten sammeln für die Künstlerinnen Soforthilfe Stuttgart. Das ist eine Initiative in Stuttgart, um Künstlern, die in der Pandemiezeit in Not geraten sind, unbürokratisch und schnell zu helfen.

WILIH-Leser wissen gerne eher als andere mehr als andere. Gerne dürfen Sie diesen Beitrag und den WILIH weiterempfehlen!

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!