Gute Vorsätze

Allen unseren Lesern und Kunden wünschen wir für das Jahr 2018 alles Gute. Mögen alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Und mögen Sie am Ende dieses Jahres bilanzieren können, dass Sie Ihre guten Vorsätze in die Tat umgesetzt haben! Gute Vorsätze? Warum nehmen wir uns immer zu Beginn eines Jahres vor, was wir dann doch nicht wollen oder können? Weil wir in diesen Tagen durch die Prospekte aller Supermärkte darauf aufmerksam gemacht werden, dass Schlankheit das bundesweite Schönheitsideal ist, dass die Fettpölsterchen aus den vergangenen Feiertagen unter modischen Klamotten viel besser zur Geltung kommen? Oder dass sich Kraft und Ausdauer mit den angebotenen Folterinstrumenten nahezu beliebig steigern lassen? Wofür? Damit wir im Dezember willensstark und muskelkräftig genug sind, die dann von denselben Supermärkten frei Haus gelieferten Prospektberge ungelesen zum Papiermüllbehälter zu schleppen – um so die zum Fest propagierten zucker-, fett- und alkoholhaltigen Produkte vorbeugend zu verschmähen? Oder sollen und wollen wir nur kurz mal unser Gewissen beruhigen und danach weitermachen wie bisher? Ein guter Vorsatz nicht nur fürs neue Jahr, sondern fürs ganze Leben wäre es, nichts dauerhaft in Massen, sondern stets in Maßen zu konsumieren. Oder für Ausgleich zu sorgen, wenn man es mal übertrieben hat. Denn gute Vorsätze wären keine guten Vorsätze, wenn sie die Freude am Leben blockieren würden. Viel Erfolg dabei!

Rundgeschaut … Die Seite 3 Kolumne aus dem WILIH … 10.1.2018

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!