Hedelfingen zum Hohlweg: Ende der Debatte!

Stuttgart-Hedelfingen … Der Hedelfinger Bezirksbeirat hat am 22. September die in Sillenbuch zuvor präsentierten Vorschläge für eine dauerhafte Sperrung des Hohlwegs zwischen Rohracker und Sillenbuch kategorisch abgelehnt.

Das Vorhaben sei mit 100.000 Euro zu teuer. Außerdem werde der Schleichverkehr nur verlagert; die Stadt zeige eine Ausweichroute in ihrem Plan bereits auf. Sonderregelungen für Gartenanlieger seien nicht praktikabel. Und grundsätzlich sei die Rechtslage eindeutig: Die Strecke müsse nur regelmäßig kontrolliert, verbotswidriges Durchfahren geahndet werden. Der Hedelfinger Beirat verlangt deshalb ein „Ende der Debatte”.

Ein bereits anberaumtes Gespräch mit den betroffenen Ortsobmännern beider Bezirke sowie Vertretern der Obst- und Gartenbauvereine will Hedelfingens Bezirksvorsteher Kai Freier aber noch führen. Und auf Verlangen des Sillenbucher Bezirksbeirates wird von den städtischen Verkehrsplanern noch über einen Verkehrsversuch mit einer provisorischen Sperre auf der unteren Tuttlinger Straße nachgedacht.

Der Hohlweg zwischen der Tuttlinger Straße in Alt-Sillenbuch und der Sillenbucher Straße in Rohracker ist ein beliebter Schleichweg. Seit vielen Jahren kommen aus beiden Stadtteilen immer wieder Kritik und Forderungen nach Kontrollen oder einer Durchfahrtsperre. Denn: Für alle Kraftfahrzeuge, die nicht zu gewerblichem landwirtschaftlichen Verkehr zählen, ist die Durchfahrt seit jeher verboten. Der Stadt fehlen aber die Mittel für abschreckende Verkehrskontrollen. Dabei könnte sich das „lohnen”, weil jede Menge „Knöllchen” zu verteilen wären, wird unter Verweis auf Verkehrserhebungen immer wieder argumentiert. Toleriert wird die Durchfahrt von der Stadt Stuttgart grundsätzlich bei Besitzern privater Gärten entlang der Strecke, weil die ansonsten ihre Grundstücke gar nicht bewirtschaften könnten.

Bescheidwisser sein? WILIH abonnieren! Wie Sie WILIH für sich nutzen können, lesen Sie hier.

 

– Anzeige –

One thought on “Hedelfingen zum Hohlweg: Ende der Debatte!

  • 24. September 2020 um 18:43
    Permalink

    Wenn der Hohlweg gesperrt wird, verlagert sich das Ganze auf die Strecke Wehingerweg Richtung Weinklinge.
    Hier ist der Verkehr heute schon mächtig insbesonders zum Feierabend. Das sind in der Stunde bis zu 30 Fahrzeuge. Für beide Strecken sollte eine Schranke installiert werden und die Betroffenen sollen die Schlüssel im Gemeindeamt abholen/beantragen.

Kommentare sind geschlossen.

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!