Mann zieht sich Fingerverletzung zu

Stuttgart-Hedelfingen … Ein 36 Jahre alter Mann hat sich am Donnerstag (18.10.2018) mutmaßlich mit einer Schreckschusswaffe Verletzungen an einer Hand zugezogen. Offenbar war der Mann gegen 17.40 Uhr auf der Unteren Heckenstraße gemeinsam mit einem 21-Jährigen zu Fuß unterwegs. Kurze Zeit später nahmen unter anderem Zeugen ein explosionsartiges Geräusch war. Der 36-Jährige alarmierte nun selbst die Polizei und teilte mit, er hätte massive Fingerverletzungen und brauche Hilfe. Rettungskräfte kamen ebenfalls vor Ort, kümmerten sich um den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Polizeibeamten stellten eine auf der Straße liegende Schreckschusswaffe fest und beschlagnahmten diese. Bislang war nicht endgültig zu klären, ob eine versehentliche Schussabgabe die Verletzungen verursacht hat. Ob der 21-Jährige durch sein Verhalten zu dem Unfall beigetragen hat, ist ebenfalls Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Eine Erlaubnis zum Mitführen der Schreckschusswaffe konnte der 36-Jährige bislang nicht nachweisen. Er muss nun wegen Verstößen gegen das Waffengesetz mit einer Strafanzeige rechnen.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart.

Meldungen wie diese nie mehr verpassen? Abonnieren Sie diese Seite, um über neue Meldungen informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!