Rückblick mit Fotoschau: Der 19. Knausbira-Sonntag in Hedelfingen

Stuttgart-Hedelfingen … Auch in diesem Jahr zog der verkaufsoffene Knausbira-Sonntag wieder zahlreiche Besucher aus Nah und Fern in den Hedelfinger Ortskern. Im Mittelpunkt der Traditionsveranstaltung stand die offizielle Amtseinführung von Kai Freier. Stuttgarts Verwaltungsbürgermeister Werner Wölfle überreichte dem neuen Schultes eine Ausrüstung für die Weinlese. Und das war keineswegs ein Wink mit dem Zaunpfahl – oder besser: mit der Rebschere. Denn: Freier besitzt familiäre Wengerter-Erfahrung und hat bereits in Rohracker bei der diesjährigen Weinlese geholfen. WILIH zeigt hier anschließend 33 Bilder des Knausbira-Sonntags in einer Fotoschau.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dass der Stuttgarter Gemeinderat mit seinem deutlichen Votum für Kai Freier eine glückliche Hand bewiesen habe, meinte nicht nur Werner Wölfle. Der neue Bezirksvorsteher hatte sich die Amtseinführung inmitten der Bürgerschaft gewünscht und genoss sichtlich die Gespräche mit den vielen interessierten Mitbürgern, die ihn am 11. Oktober als ihren neuen Rathauschef begrüßen und kennenlernen mochten. Dazu reichten Vertreter der beiden Weingärtnergenossenschaften des Stadtbezirks gute Weine, die Hedelfinger Feuerwehr half bei der Verköstigung der Besucher mit Zwiebel- und Zwetschgenkuchen aus der Bäckerei Mischke. Kai Freier nutzte seine Amtseinführung ganz uneigennützig dazu, einer seiner Herzensangelegenheiten ein Podium zu bieten: Zwei Jugendliche bat er ans Mikrofon, damit sie Werbung für die kommende Jugendratswahl machen konnten. Und aus aktuellem Anlass waren natürlich auch Solidaritätsaufrufe zugunsten der nun auch in Hedelfingen untergebrachten Flüchtlinge an diesem Sonntag ein Thema.

Der 19. Knausbira-Sonnntag war wieder von herrlichem Sonnenschein verwöhnt. Deshalb machte das Bummeln durch die Amstetter und Heumadener Straße – das Epizentrum der guten Laune in Hedelfingen – wieder viel Spaß. Eine gute Entscheidung war erneut die Integration eines Flohmarktes in den verkaufsoffenen Sonntag. Denn so waren die Straßen im Ortskern gut gefüllt mit sehenswerten Angeboten. Und da sich auch viele Geschäfte, Selbstständige, Vereine und Organisationen wieder mit Aktionsständen und besonderen Angeboten beteiligten und es viel Leckeres zu essen und zu trinken gab, war Hedelfingen auch in diesem Jahr ein begehrtes Ausflugsziel für die ganze Familie. Zumal mit Spielmobil, Kletterwand, Bungeespringen und vielen weiteren Attraktionen viel Abwechslung für die junge Generation geboten war. Und auch der „Bücherbus” war wieder gekommen und bot allen Leseratten Gelegenheit, den Sonntag mit einem guten Buch ausklingen zu lassen.

Für den veranstaltenden Gewerbe- und Handelsverein (GHV) Hedelfingen-Rohracker bot sich die Möglichkeit, die Gewinner des Luftballonwettbewerbs zu küren, den der GHV am 26. Juli beim gemeinsam mit SportKultur Stuttgart (SKS) durchgeführten Sommerfest für die Kinder veranstaltet hatte. Die Vorsitzenden von GHV, Michael Weber, und von SKS, Ulrich Strobel, beglückwünschten die Gewinner. Ihre Luftballons waren mindestens bis Cannstatt (gute sechs Kilometer) geflogen. Der Sieger-Ballon von Felix Hering hatte mit 542 Kilometern eine unglaublich weite Reise zurückgelegt – er landete im tschechischen Tabor. Insgesamt 14 Gewinner durften sich über Gutscheine und Geschenke der Sponsoren SKS, Sport Gross, Optik Pfaff, Elektro Sauereisen, Obst und Gemüse Munder sowie LVM Versicherung Baum freuen.

Der Festerfolg hat den Veranstaltern Mut gemacht, das gemeinsame Sommerfest im nächsten Jahr zu wiederholen. Es soll am Sonntag, 24. Juli 2016 stattfinden.

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Auf unserer Hauptseite links „Seite via eMail abonnieren” – und Sie erfahren „Neues aus dem WILIH-Land” immer sofort.