Stromausfall: Siebenschläfer war schuld

Stuttgart-Riedenberg … Eine halbe Stunde vor Mitternacht fiel am 12. August in Teilen von Riedenberg, Sillenbuch und Heumaden sowie in Schönberg, Birkach, Plieningen und Hoffeld für fünf Minuten der Strom aus. Ursache war nach Angaben des Betreibers Stuttgart Netze ein Kurzschluss in einer Umspannstation an der Universität Hohenheim.

Mitarbeiter der Leitstelle in Essllingen hätten das Problem in Hohenheim sofort lokalisieren und die betroffene Station an der Universität aus dem Versorgungsring nehmen können, teilte eine Sprecherin des Stromversorgers auf Anfrage von WILIH mit. Danach ging in den umliegenden Stadtteilen wieder das Licht an. Verursacht wurde der Kurzschluss durch einen Siebenschläfer, der in die Umspannstation eingedrungen war. Wer zum Zeitpunkt des Stromausfalls bereits zu Bett gegangen oder im Urlaub war, bemerkte den Stromausfall vielleicht erst später anhand von Störmeldungen an Uhren, Zeitschaltungen oder Elektrogeräten, die nach einer Stromunterbrechung neu einzustellen sind. Schlimmer traf es den Siebenschläfer: Das nachtaktive Nagetier überlebte seinen riskanten Ausflug nicht.

Infos wie diese nie mehr verpassen? Einfach diesen Blog abonnieren – und eine Mail bekommen, wenn es Neues gibt. Kostet nix, macht aber schlauer!

Sind Sie schon Bescheidwisser?
Nein? Dann kostenlos anmelden!
Und Sie erfahren Neuigkeiten
aus dem WILIH-Land sofort.

WILIH-Garantie:
Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de