Trickbetrüger gehen in vielen Fällen leer aus – Tipps der Polizei

Stuttgart … Unbekannte Täter haben zwischen Donnerstag (7.9.2017) und Freitag (8.9.2017) erneut versucht, mit ihrer hinterhältigen Masche ältere Mitbürger um ihr Vermögen zu bringen. Die Unbekannten riefen bei Bürgern im Stadtgebiet an und gaukelten vor, Polizeibeamte zu sein. Sie wollten die Angerufenen davon überzeugen, dass deren Vermögen in Gefahr ist und sie Geld und Wertsachen an „Polizeibeamte” übergeben sollen. In allen von insgesamt elf Fällen waren die Angerufenen geistesgegenwärtig und fielen nicht auf den Trick herein.

Die Beamten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen und nehmen Hinweise unter der Telefonnummer 0711 89905778 entgegen.

Hier noch einmal die Vorbeugetipps der Polizei:

– Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an.

– Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los.

– Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach schnellen Entscheidungen, Kontaktaufnahme mit Fremden sowie Herausgabe von persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen.

– Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Tätern landen.

– Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

– Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart. Foto: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes.

Infos wie diese nie mehr verpassen? Einfach diesen Blog abonnieren – und eine Mail bekommen, wenn es Neues gibt. Kostet nix, macht aber schlauer!

 

Sind Sie schon Bescheidwisser?
Nein? Dann kostenlos anmelden!
Und Sie erfahren Neuigkeiten
aus dem WILIH-Land sofort.

WILIH-Garantie:
Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de