Bürgersaal über Nachtragshaushalt finanzieren!

Stuttgart-Hedelfingen … Der Bauzaun vor dem Hedelfinger Bezirksrathaus ist verschwunden, das Bezirksamt residiert aber immer noch in den Übergangsbüros im Bürgerhaus „Alte Schule” am Hedelfinger Platz. Man hat wohl die Hoffnung, vor einem Rückzug an die Heumadener Straße 1 (Foto) doch noch den alten Bürgersaal im Obergeschoss des Rathauses wiederhergestellt zu bekommen. Dieses Ziel unterstützen heute alle Fraktionen des Stuttgarter Gemeinderats mit Ausnahme der AfD in einem gemeinsamen Finanzierungsantrag – angestoßen von den Freien Wählern.

„Wichtig ist uns, dass die derzeit bestehende Chance und Gelegenheit, den Bürgersaal im Bezirksrathaus Hedelfingen wiederherzustellen, nicht ungenutzt verstreicht.” Der Fettdruck macht deutlich, dass es die Antragsteller Ernst meinen. Inhaltlich nehmen die Stadträte dabei Bezug auf einen von der FDP initiierten Antrag, den FDP, CDU, SPD und Freiee Wählern am 30. November gemeinsam bei der Stadtverwaltung eingereicht haben (Link: hier, Antrag Nr. 496/2020). Er sei noch nicht beantwortet, heißt es, dem Vernehmen nach sei aber „derzeit kein Geld da”.

Eine halbe Million Euro soll die Wiederherstellung und Nutzbarmachung des Bürgersaales kosten – einschließlich zweitem Fluchtweg und begleitender Baumaßnahmen. Hierfür fordern die Antragsteller nun die Mittelbereitstellung im Nachtragshaushalt 2021. Ob es vielleicht auch etwas billiger geht, solle aber geprüft werden.

WILIH-Leser wissen gerne eher als andere mehr als andere. Gerne dürfen Sie diesen Beitrag und den WILIH weiterempfehlen!

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!