Höhbergstraße muss abgesichert werden

Stuttgart-Wangen … Der Verbau an der Höhbergstraße 7 muss in Ordnung gebracht werden. Nach dem ein von der Stadt Stuttgart beauftragter Prüfstatiker nun Bedenken angemeldet hat, wurde dem Bauherrn eine entsprechende Anordnung zugeschickt. Zielführende Maßnahmen müssen jetzt ohne schuldhaftes Zögern ergriffen werden. Sonst droht womöglich ein Zwangsgeld.

Baugrube Baustelle Stuttgart Wangen Höhbergstraße 7 Verbau
Der Verbau an der Problembaustelle muss wegen statischer Bedenken unverzüglich in Ordnung gebracht werden.

Auf jeden Fall müsse der Bauherr nun tätig werden, berichtete Bodo Köhl heute gegenüber WILIH. Der Verbau, der die Straße zur tiefen Baugrube abstützt, sei wohl nicht nach den Regeln der Statik ausgeführt, meinte der für den Neckarbereich zuständige Abteilungsleiter im Baurechtsamt der Stadt. Möglicherweise müsse ein Teil der Baugrube für die angeordneten Sicherungsmaßnahmen wieder aufgefüllt werden.

Dazu müssten natürlich Lastwagen die Baustelle anfahren können, weshalb die zur Zeit für die Durchfahrt gesperrte Höhbergstraße so bald noch nicht wieder geöffnet werden können. Und wenn der Bauherr gleich anschließend mit seinem Hausbau beginnen wolle, müsse er ja auch auf der Straße seine Baustelle einrichten können, gab Köhl weiter zu bedenken. Doch letztendlich sei die Straßensperrung das Thema von Tiefbauamt und Straßenverkehrsbehörde im Amt für öffentliche Ordnung.

Seitens des Baurechtsamtes ist jetzt noch keine Frist gesetzt. Bodo Köhl rechnet damit, dass nun erst einmal der vom Bauherrn beauftragte Statiker mit dem Prüfstatiker der Stadt Kontakt aufnehmen wird, um geeignete Maßnahmen abzustimmen. Allerdings werde man dies begleiten und ganz sicher nicht allzu lange warten. Denn auch im Hinblick auf die in der Höhbergstraße verlaufenden Leitungen steht die Problembaustelle unter Beobachtung.

Heute Abend steht die Baustelle an der Höhbergstraße 7 auf der Tagesordnung der öffentlichen Sitzung des Wangener Bezirksbeirates (18.30 Uhr: Eberhard-Ludwig-Saal in der Kelter, Ulmer Straße 334). Die CDU-Fraktion hatte dazu eine umfangreiche Anfrage gestartet, die in der Sitzung behandelt werden soll.

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Auf unserer Hauptseite links „Seite via eMail abonnieren” – und Sie erfahren „Neues aus dem WILIH-Land” immer sofort.

Meldungen nie mehr verpassen? Melden Sie sich kostenlos an, um über neue Beiträge auf wilih.de informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de