Kommunalpolitik hinter Masken

Stuttgart-Wangen … Neue Dimension im Corona-Herbst  2020: Seit gestern (19.10.2020) herrscht in Stuttgart auch bei Bezirksbeiratssitzungen strenge Maskenpflicht während der gesamten Sitzungszeit. Maßgeblich ist die mit der dritten Pandemiestufe am 19. Oktober in Baden-Württemberg in Kraft getretene Rechtsverordnung, nach der unter anderem in für den Publikumsverkehr zugänglichen Bereichen von öffentlichen Einrichtungen das Maskentragen Pflicht ist. Bislang durfte am Sitzplatz die Maske abgenommen werden und musste nur getragen werden, wenn man sich im Tagungsraum bewegte. Deshalb tagte der Wangener Bezirksbeirat als erster im WILIH-Land am gestrigen Abend unter durchgängiger Maskierung mit Mund-Nase-Schutz (Foto).

Der aufgrund steigender Zahlen erweiterte Infektionsschutz gilt auch für Besucher. Gestern Abend waren allerdings keine Bürger zur öffentlichen Sitzung ihres Bezirksbeirates in die Wangener Turn- und Versammlungshalle gekommen, ihre auf Abstand platzierten Stühle blieben leer. Aber auf dem Podium und im – aus Schutzgründen ausgedünnten – Stadtbezirksparlament sowie am Pressetisch trugen alle vorschriftsmäßig ihre Masken. Für Redebeiträge stand ein Mikrofon zur Verfügung. Der Diskussion und dem Abstimmungsverhalten tat dies keinen Abbruch. Es wurde lebhaft debattiert, die Beschlüsse wurden einstimmig gefasst.

Schlauer leben? WILIH abonnieren! Wie Sie WILIH für sich nutzen können, lesen Sie hier.

– Anzeige –

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!