Sonder- und Förderschulen – noch Beratungsbedarf

Stuttgart … Die geplante Neuordnung des Sonder-und Förderschulwesens in der Landeshauptstadt sollte eigentlich am 20. Mai vom Stuttgarter Gemeinderat verabschiedet werden. Doch am 19. Mai wurde der Punkt von der Tagesordnung genommen.

Die Stadträte hätten noch Beratungsbedarf, teilt Pressesprecherin Nora Lenz-Gaspary auf Anfrage mit. Mitte Juni solle weiter beraten und dann auch beschlossen werden.

Der Masterplan zu diesem Thema wurde in allen Bezirksbeiräten vorgestellt. In Wangen (19. April) und in Hedelfingen (gestern, 18. Mai) wurde es ohne größere Diskussion zur Kenntnis genommen. In Sillenbuch (21. April) war wegen des Neuzuschnitts des Schulbezirks und der Orientierung weg von der Auschule (Untertürkheim) und hin nach Möhringen ausführlicher darüber gesprochen worden (Bericht: hier).

WILIH-Leser wissen gerne eher als andere mehr als andere. Gerne dürfen Sie diesen Beitrag und WILIH weiterempfehlen!

 

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!