Bürgerhaushalt beendet – Nullrunde im WILIH-Land

Stuttgart-Hedelfingen/Sillenbuch/Wangen … Mit dem Ende der Beteiligungsphase ist der sechste Stuttgarter Bürgerhaushalt abgeschlossen. Damit steht fest, welche Vorschläge von den Stuttgartern am höchsten bewertet wurden. Die Stadt hat am 31. März die Ergebnisse veröffentlicht.

Das komplette WILIH-Land kommt unter den Top 100 nicht vor. Sieht man davon ab, dass es verstärkt Wünsche nach mehr Aufenthaltsqualität am Neckar gibt und Stuttgart als „Stadt am Fluss” bei den Bürgern zunehmend Begehrlichkeiten weckt – was auch für Hedelfingen und Wangen zu gelten scheint, wie die dortigen Prioritäten erkennen lassen. In Sillenbuch dominieren Verkehrsthemen.

Gemessen an der Einwohnerzahl liegt Sillenbuch mit einer Beteiligung von 4,8 Prozent hinter Birkach auf Platz 2. Wangen belegt gemeinsam mit Bad Cannstatt mit 2,5 Prozent den letzten Platz.

Die Top-Wünsche im WILIH-Land

Hedelfingen … Der am besten bewertete Vorschlag aus dem WILIH-Land belegt Platz 154. Er betrifft Hedelfingen und ist dort der Top-Platz. Es ist der Wunsch nach Brücken über Neckar, Hafen und B10 (61809). Es folgt Platz 499 (Wege am Neckar in Hedelfingen, 62040).

Sillenbuch … Auf Platz 230 findet man den am höchsten bewerteten Sillenbucher Vorschlag, die Stadtbahnlinien U8 und U15 bis Ostfildern oder zumindest bis Heumaden fahren zu lassen (60129). Auch Rang 2 für Sillenbuch, Platz 259 insgesamt, betrifft die U8: Sie solle im 10 Minuten-Takt-fahren (60199).

Wangen …  Auf Platz 304 findet sich Wangens Top-Wunsch: die dortige Neckarpromenade als Naherholungsfläche ausbauen (61845). Platz 563 belegt der Vorschlag, auf der Wangener Höhe einen Lehr- und Erlebnispfad anzulegen (62893).

Weniger Mitmacher, weniger Vorschläge, aber viele Bewertungen

Insgesamt haben sich 19.980 Stuttgarter beteiligt. Das ist der zweitniedrigste Wert seit dem Beginn dieser Aktion im Jahre 2011. Vor zwei Jahren waren es noch 40.620. Alle Mitmacher haben zusammen 2.853 Vorschläge eingereicht, ebenfalls der zweitniedrigste Wert aller Bürgerhaushalte. 2019 waren es 3.753 Beiträge. Insgesamt sind jetzt 1.306.395 Bewertungen eingegangen. Das wiederum ist der zweithöchste Wert nach dem bisherigen Spitzenreiter 2019 (1.441.617).

Dass coronabedingt auf Informationsveranstaltungen in den Stadtbezirken verzichtet werden musste und Informationsmaterialien in den für den Publikumsverkehr geschlossenen städtischen Einrichtungen nur nach Terminvereinbarung abgeholt werden konnten, dürfte kaum der Grund für das nachgelassene Interesse sein. Zumindest im WILIH-Land waren bei den städtischen Infoabenden schon 2019 Bezirksbeiräte und die „üblichen Verdächtigen” mehr oder weniger unter sich.

Die Top Ten der Stuttgarter Wünsche

  • Platz 1: Erhalt der Waggons am Nordbahnhof (2.194 Stimmen)
  • Platz 2: Erhalt des Kulturschutzgebiets Wagenhalle (1.361 Stimmen)
  • Platz 3: Neckarinsel als attraktiven Ort für die Öffentlichkeit zugänglich machen (1.252 Stimmen)
  • Platz 4: WLAN‐Zugänge an allen Schulen und für alle Schüler (1.217 Stimmen)
  • Platz 5: Für die Stuttgarter Schulen je einen qualifizierten IT‐Support vor Ort bereitstellen (1.134 Stimmen)
  • Platz 6: Besseres Schulessen (1.049 Stimmen)
  • Platz 7: Mehr Fachkräfte in die Kitas (1.047 Stimmen)
  • Platz 8: Trinkbrunnen in Bad Cannstatt erhalten (1.040 Stimmen)
  • Platz 9: Metropol‐Kino weiterhin als Kino betreiben (1.024 Stimmen)
  • Platz 10: Neckar‐Uferpromenade an mehreren Stellen aufwerten (1.020 Stimmen).

Wie geht es weiter?

Das Konzept des Bürgerhaushalts sieht zu den 100 am besten bewerteten Vorschlägen jeweils eine fachliche Stellungnahme der Verwaltung vor. Bestandteil der Top 100-Liste sind auch die zwei erfolgreichsten Vorschläge jedes Stadtbezirks. Die Bezirksbeiräte haben Gelegenheit, sich zu den zehn am besten bewerteten Vorschlägen ihres Bezirks zu äußern. Der Gemeinderat erhält die Stellungnahmen der Verwaltung und der Bezirksbeiräte sowie alle Bürgerhaushaltsvorschläge vor den Sommerferien und damit rechtzeitig vor Beginn der Beratungen des städtischen Haushalts. In den Haushaltsberatungen für 2022 und 2023 entscheidet der Gemeinderat dann darüber, welche Vorschläge er aus dem Bürgerhaushalt aufgreifen möchte.

Mehr Informationen

Eine ausführliche Ergebnisübersicht zum sechsten Stuttgarter Bürgerhaushalt findet man hier.

Quelle: Stadt Stuttgart

WILIH-Leser wissen gerne eher als andere mehr als andere. Gerne dürfen Sie diesen Beitrag und den WILIH weiterempfehlen!

 

WILIH kostenlos abonnieren!
Bei WILIH gibt es keine Bezahlschranke!

Einfach hier anmelden, dann bekommen Sie wöchentlich die Übersicht der wichtigsten Themen frei Haus
Unsere WILIH-Garantie:
Abbestellung jederzeit möglich!