Jahresrückblick 2017

Wie war 2017? … Für die WILIH-Leser wird hier zurückgeblickt. 2017 dürfte als ein Jahr der Amts-, Macht-, Regierungs- und Politikwechsel in Erinnerung bleiben. Und im WILIH-Land als ein Jahr, in dem viele Fragen weiter auf eine Antwort warten. Wir blicken zurück, Monat für Monat, auf das Weltgeschehen und die Ereignisse im WILIH-Land. Dazu zeigen wir hier anschließend in einer Fotogalerie Bildes des Jahres 2017 aus dem WILIH-Land.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Januar beginnt dank massiven Polizeieinsatzes in der Silvesternacht in den deutschen Großstädten ruhig. Nicht so in Istanbul, wo ein Anschlag auf eine Silvesterfeier 35 Menschen das Leben kostet. „Nafri“-Diskussion. Innenminister de Maiziere stößt eine Debatte über Zuständigketen für Terrorismusbekämpfung an. Tief „Axel“ legt Deutschland auf Eis und sorgt an der Ostsee für eine schwere Sturmflut. Die Terrorwelle rollt weiter: Autobomben-Anschlag in Izmir, Sprengstoffanschlag mit einem Tanklaster in Asas (Syrien), LKW-Anschlag in Jerusalem. Cristiano Ronaldo ist zum vierten Mal Weltfußballer des Jahres, Silvia Neid zum dritten Mal Welttrainerin. Die FIFA hat Großes vor: Ab 2026 soll die Fußball-WM mit 48 Mannschaften ausgetragen werden. Eröffnung der 800 Milionen Euro teuren Elbphilharmonie in Hamburg. Das Bundesverfassungsgericht lehnt ein NPD-Verbot ab. Theresa May kündigt „harten“ Brexit an. Erika Steinbach MdB tritt aus der CDU aus. Neuer Präsident des EU-Parlaments als Nachfolger von Martin Schulz wird Antonio Tajani. Barack Obama gewährt kurz vor Ende seiner Amtszeit Whistleblowerin Chelsea Manning einen deutlichen Strafnachlass. In einer Urwahl nominieren die Grünen Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt als Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl. Erneut ein Erdbeben in Italien. Mindestens 30 Menschen sterben beim Einsturz eines brennenden Hochhauses in Tehe­ran. Lawinenunglück in den Abruzzen. „Amerika zuerst“: Donald Trump leistet seinen Amtseid als US-Präsident und irritiert mit radikaler Rede. Hunderttausende Trump-Gegner gehen landesweit friedlich protestierend auf die Straße. Das höchste britische Gericht entscheidet: Das Parlament muss dem Brexit-Verfahren zustimmen. Sigmar Gabriel verzichtet auf Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur; beides wird für die SPD Martin Schulz übernehmen. US-Präsident Trump gibt per Dekret den Startschuss für einen Mauerbau an der Grenze zu Mexiko. Top-Beamte im US-Außenministerium treten zurück. Trump verhängt ein Einreiseverbot gegen Menschen aus sieben mehrheitlich muslimischen Staaten. Anschlag auf eine Moschee in Québec (Kanada). Im unterfränkischen Arnstein sterben sechs Teenager in einem Gartenhaus. Niederlage für Manuel Valls: Benoît Hamon wird für die Sozialisten in die französische Präsidenten wahl gehen. Bahn-Chef Rüdiger Grube tritt zurück.

Im WILIH-Land schauen traditionell die Rathauschefs auf das vergangene Jahr zurück. Die Riedenberger Feuerwehr kann dank spendierfreudiger Christbaumkäufer stolze 3.150 Euro für den Kältebus an das DRK spenden. Mit einem Infoabend in Wangen startet der Beteiligungsprozess für den Stuttgarter Bürgerhaushalt 2018/19. Das Interesse hält sich in Grenzen: 15 Besucher in Wangen, vier in Hedelfingen, 25 in Sillenbuch. Außerdem sind noch Ereignisse aus Weihnachtszeit und Jahreswechsel aufzuarbeiten – so die Übergabe eines neuen VW Busses an die Heumadener Feuerwehr, der Wangener Silvesterfackellauf und die neuen Nachtbusse von Esslingen auf die Filder. Das Ende der Werkrealschule rückt näher: Die Zukunft der Hedelfinger Steinenbergschule kommt wieder auf die politische Agenda. Die Jugendfarm Riedenberg erhält eine Spende der Sillenbucher Suppenköche: 2.485 Euro, die beim Bau eines neuen Farm-Zauns helfen. In Wangen geht eine beinahe unendliche Geschichte zu Ende: Ein bei der Flatowhalle „entsorgter“ herrenloser Wohnwagen wird im Auftrag der Stadt auf den Schrottplatz gebracht. Der Kulturkreis „Kultur bei uns“ präsentiert sein Veranstaltungsprogramm 2017 für Sillenbuch. Nach Neuvergabe der Dienstleistungskonzession startet in Ostfildern der Neubau von Buswartehäuschen.

Im Februar jagt weiter eine Trump-Nachricht die andere. Die Proteste nehmen zu; ein Bundesrichter stoppt Trumps Einreiseverbot. Nach Massenprotesten zieht die rumänische Regierung ihre Notverordnung zu Amtsmissbrauch zurück. Frank-Walter Steinmeier wird zum Bundespräsidenten gewählt. Trumps Sicherheitsberater Michael Flynn tritt zurück. General Motors will Opel an Peugeot verkaufen. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen (Österreich) überragen die deutschen Athleten; Laura Dahlmeier holt fünf Goldmedaillen. Auf der Münchener Sicherheitskonferenz bekennt sich US-Vizepräsident Mike Pence zur NATO – sieht das sein Chef nun auch so? Donald Trump schwadroniert derweil über einen Terrorangriff in Schweden – den es gar nicht gab. Proteste gegen die Verhaftung des Journalisten Deniz Yücel durch die türkische Polizei. BGH-Urteil: Bausparkassen dürfen hochverzinste Altvertäge kündigen. Das Land kündigt an: Fahrverbot ab 2018 in Stuttgart für rund 70 Prozent aller Dieselfahrzeuge bei Feinstaubalarm. Ein Toter nach Amokfahrt in Heidelberg. Streit um Abschiebungen: Wie sicher ist Afghanistan?

WILIH berichtet über den Start der Beteiligung am vierten Stuttgarter Bürgerhaushalt. Die ehemalige Stuttgarter Stadträtin und Bundestagsabgeordnete Erika Reinhardt wird 85. Die Freiwilligen Feuerwehren Heumaden, Wangen und Riedenberg berichten über ihre Jahreshauptversammlungen. Das THW Ostfildern hat einen neuen Ortsbeauftragten: Thomas Pazurek. Die Hedelfinger Bezirksbeiräte hören einen Vortrag über das angebliche städtische Mobilitätskonzept – mehr eine Werbeveranstaltung für den Feinstaubalarm. Die Volkshochschule Ostfildern präsentiert ihr Semesterprogramm. In Cannstatt wird den Bezirksbeiräten aller Neckarvororte der fortgeschirebene Lärmaktionsplan für Stuttgart vorgestellt – viel Hoffnung macht das nicht. Nach zweijähriger Umbaupause feiert St. Thomas Morus in Heumaden wieder seinen Gemeindefasching. Auf dem Steinprügel startet das Golftraining für Mitglieder und Neugierige. Die Hedelfinger Feuerwehr spendet 550 Euro für die Schülerbücherei der Steinenbergschule – stattlicher Erlös des Adventsliedersingens 2016. Der GHV Hedelfingen-Rohracker veranstaltet wieder ein Benefizkonzert in der Rohracker Kelter. Jan-Steffen Chrobok wird für weitere fünf Jahre als Kommandant der Riedenberger Feuerwehr gewählt. Die Pläne für die „Grüne Mitte Ruit“ sind fertig – von März bis August wird gebaut. Die VdK Baugenossenschaft möchte zwei alte Mietshäuser an der Korianderstraße 6 bis 12 durch vier neue ersetzen, für REWE an der Paprikastraße gibt es auch Neubaupläne – der Sillenbucher Bezirksbeirat sieht die Pläne für Heumaden zum ersten Mal. In Sillenbuch endet der Monat närrisch – mit dem 32. Rosenmontagsumzug für Kinder, der Jahr für Jahr auf der Kippe steht. Rohracker muss Abschied nehmen von seiner heimlichen Bürgermeisterin: Kurz vor ihrem 84. Geburtstag verstirbt Frida Wolf. Was wird aus der Steinenbergschule? Nach einer Behördenpanne komen Zweifel auf, dass sie je eine Gemeinschaftsschule werden wird. Der Hedelfinger Bezirksbeirat beschäftigt sich mit Wildschäden und alternativen Grabarten. Das Containercamp in Scharnhausen wird geräumt; die meisten Geflüchteten können in Ostfildern bleiben.

Der März wird bestimmt vom deutsch-türkischen Klimawandel – beginnend mit Protest gegen die Inhaftierung von WELT-Journalist Deniz Yücel. Donald Trump hält seine erste Rede im Kongress. Die Inflationsrate steigt auf 2,2 Prozent; die Arbeitslosigkeit ist so niedrig wie seit 26 Jahren nicht mehr. Erdogans Wahlkampf in Deutschland verschärft die Krise in den deutsch-türkischen Beziehungen. Auf den Philippinen wird ein Deutscher enthauptet. Nach Prügel-Nacht: Der VfB Stuttgart trennt sich von Kevin Großkreutz. Trump erhebt Abhörvorwürfe gegen Obama. Erdogan verwundert erst durch Spionageverdacht gegen Deutschland, dann sorgt er mit einem Nazi-Vergleich für Entrüstung. Anton Schlecker vor Gericht. Trump unterzeichnet ein neues Einreisestopp-Dekret. Nach Krisensitzung: François Fillon bleibt trotz Scheinbeschäftigungsaffäre Präsidentschaftskandidat der Konservativen. Donald Tusk wird gegen polnischen Widerstand als EU-Ratspräsident wiedergewählt. Gehaltsaffäre um Polizeigewerkschaftsboss Rainer Wendt. Der Bundesrat entscheidet mehrheitlich: Die Maghreb-Staaten sind keine sicheren Herkunftsländer. Kein türkischer Wahlkampf in Holland: Erdogan kündigt den Niedelanden Vergeltung an. Mark Rutte gewinnt die Wahl in Holland und stoppt den Rechtspopulisten Wilders; doch die Regierungsbildung im Vielparteienparlament wird schwierig. Angela Merkel besucht Donald Trump. Rekordergebnis: Martin Schulz wird mit 100 Prozent der Delegiertenstimmen zum SPD-Vorsitzenden gewählt. Frank-Walter Steinmeier wird als Bundespräsident vereidigt. Richard Lutz ist neuer Chef der Deutschen Bahn. Terrorangriff vor dem Parlament in London. Schlappe für Trump: Wegen drohender Niederlage wird die Abstimmung im Repräsentantenhaus über die Gesundheitsreform, die „Obamacare“ ersetzen soll, abgesagt. Nach der Festnahme des Oppositionellen Alexej Nawalny kommt es in hunderten russischer Städte zu Protesten gegen Putin. Wahl im Saarland: Die CDU mit Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer gewinnt überraschend deutlich, der Schulz-Effekt bei der SPD ist verpufft. Jetzt ist der Brexit offiziell: Großbritannien beantragt den EU-Austritt. Die EU-Kommission sagt Nein zur geplanten Fusion der Frankfurter und Londoner Börse.

Ein März-Thema im WILIH ist die Neuausrichtung des Wangener Flüchtlingsfreudeskreises, der sich zunehmend auf die Unterkunft am Viehwasen konzentriert – im Sommer wird der Autohof geräumt. Theo Hartmann, langjähriger Fraktionschef der Freien Wähler im Ostfilderner Gemeinderat, erhält das Bundesverdienstkreuz. Warum ist die Eichenparkstraße in Riedenberg beim Parkheim-Neubau auch während des Innenausbaus immer noch gesperrt? Dorothee Veith wrd für drei Jahre als Vorsitzende des OGV Rohracker wiedergewählt. Eine Wangener Bürgerinitiative kämpft im Rahmen des Bürgerhaushalts für einen barrierfreien Zugang zum Kornhasen. Wangens Bezirksvorsteherin Beate Dietrich wird 60. Hans Eisele ist seit 25 Jahren Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hedelfingen. Das neue Schaltwerk der Stuttgart Netze am Dattelweg in Riedenberg geht ans Netz. Im Sillenbucher Bezirksbeirat beschäftigt man sich mit der Urbanisierung der Energiewende. WILIH stellt prominente Projekte für den Bürgerhaushalt vor. In der ehemaligen Flüchtlingsunterkunft „GF 32“ startet der Freundeskreis das „Sillenbucher Modell“ der Integrationshilfe durch Sprachförderung sowie Unterstützung bei Job- und Wohnungssuche. Die Wangener Bezirksbeiräte beschäftigen sich mit Plänen zur Neugestaltung des Areals bei der St. Christophorus Kirche: Eine Werkstatt und ein Wohnhaus für Behinderte sollen Gemeindesaal und Kindergarten ersetzen. Im Hedelfinger Bezirksbeirat werden die neuen Verkehrspläne für Heumadener Straße und Filderauffahrt vorgestellt: Pförtnerampeln, Busspuren und eine neue Bushaltestelle sollen den Bus beschleunigen und den Stau in Hedelfingen reduzieren; der Dürrbachkreisel wird endgültig auf eine Spur zurückgebaut. Zwei von drei Planvarianten für den Einbau eines Aufzuges in das Bezirksrathaus möchten die Hedelfinger Bezirksbeiräte weiter untersuchen lassen.

Der April startet mit Terrornachrichten. Ein Anschlag auf die U-Bahn in Sankt Petersburg fordert viele Todesopfer und Verletzte. Auch bei einem Giftgasangriff im Nordwesten Syriens müssen viele Menschen ihr Leben lassen. In Kolumbien tötet eine Schlammlawine mehrere hundert Menschen. Donald Trumps Chefstratege Stephen Bannon verliert seinen ständigen Sitz im Nationalen Sicherheitsrat. Im Mordfall Bögerl (2010) wird ein Tatverdächtiger festgenommen – er war es aber nicht. Amerikanischer Luftangriff in Syrien. In Stockholm rast ein Lastwagen in eine Menschenmenge. Anschlag auf zwei koptische Kirchen in Ägypten. Vor dem CL-Spiel gegen Monaco explodiert am BVB-Bus eine Bombe – Motiv Habgier: Bei Tübingen wird Tage später ein Verdächtiger festgnommen, der mit sinkendem Kurs der BVB-Aktie einen Millionengewinn erzielen wollte. US-Streitkräfte bombardieren einen Tunnelkomplex des Islamischen Staats in Afghanistan mit der „Mutter aller Bomben“. Nordkorea provoziert mit Militärparade und Raketentest. Evet! Knapp gewinnt der türkische Staatspräsident Erdogan das Verfassungsreferendum über das von ihm gewünschte Präsidialsystem. Theresa May kündigt Neuwahlen an. Streit in der AfD: Frauke Petry will nicht als Spitzenkandidatin in die Bundestagwahl ziehen; auf dem mit hohem Polizeieinsatz geschützten Bundespateitag in Köln werden Alexander Gauland und Alice Weidel als Spitzen-Duo gewählt. Schusswaffenattentat in Paris: Ein Polizist stirbt. Frankreich wählt: Emmanuel Macron und Marine Le Pen liegen im ersten Gang der Präsidentenwahl vorne und gehen in die Stichwahl.

Im WILIH-Land konkretisieren sich die Hinweise auf ein Aus für das Vorhaben, an der Hedelfinger Steinenbergschule eine Gemeinschaftsschule zu errichten. Auf dem Grundstück der ehemaligen Neuapostolischen Kirche in Wangen will die Caritas 14 preiswerte Seniorenwohnungen schaffen. Der Sillenbucher Bezirksbeirat fühlt sich bei der städtischen Planung für die Filderauffahrt übergangen. Argument: Die Einmündung der Mannsperger Straße liege auf Sillenbucher „Hoheitsgebiet“. Die Vorbereitungen für die große Regenüberlaufbecken-Baustelle an der Mittleren Filderstraße bei Sillenbuch laufen auf Hochtouren; durch Bonusregelung sollen die Bauunternehmen motiviert werden, schneller zu bauen. Das Kunstprojekt in der Straßenunterführung am Wangener Marktplatz ist zu Ende – es wurde nicht angenommen, schlimmer noch: von Vandalen immer wieder beschädigt. Die Netze BW kündigen für den Sommer eine Großbaustelle auf der Bockelstraße in Heumaden an; es wird eine neue Gashochdruckleitung verlegt. Beim Bürgerhaushalt Stuttgart kommen vier Projekte aus dem WILIH-Land unter die TOP 100: Neubau des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Riedenberg (Platz 2), Aufzug zum Generationenzentrum Kornhasen in Wangen (Platz 43), Rettung des Alten Rathauses Heumaden vor dem Verfall (Platz 64) und zeitliche Ausdehnung der Stadtbahnlinie U8 (Platz 89). Der stadtbezirksübergreifende Wunsch nach einer Verlängerung der Buslinie 65 zum Flughafen bzw. zur Messe kam stuttgartweit auf den dritten Platz.

Der Mai: Verteidigungministerin Ursula von der Leyen gerät durch die Affäre „Franco A.“ unter Druck. Prinz Philip kündigt seinen Rückzug aus der Öffentlichkeit an. Die regierende SPD wird bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein von der CDU mit Daniel Günther an der Spitze überholt; die „Küsten-Koalition“ ist am Ende – eine „Jamaika-Koalition“ soll folgen. Emmanuel Macron gewinnt im zweiten Wahlgang deutlich gegen Marine Le Pen und wird Präsident Frankreichs. Er will eine neue Partei gründen. Donald Trump entlässt FBI-Chef James Comey. Fifa-Boss Infantino „befreit“ sich von Mitgliedern der Ethikkommission. Cyberattacke: Weltweit stehen Computer still. ESC-Sieg für Portugal: Salvador Sobral begeistert europaweit mit seinem leisen Liebeslied „Amar Pelos Dois“. Politisches Erdbeben in NRW: Armin Laschet und die CDU sowie Christian Lindner und die FDP gewinnen die Landtagswahl, haben gemeinsam sogar eine knappe Mehrheit und lösen Rot-Grün ab; Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) tritt von ihren Parteiämtern zurück, SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zieht bei den Wählern nicht mehr. Der erste Auslandsbesuch des neuen französischen Präsidenten Macron führt nach Deutschland. Die Türkei verweigert deutschen Parlamentariern Truppenbesuche in Incirlik, weil die Bundesregierung türkischen Soldaten Asyl gewährt. Österreichs Außenminister Sebastian Kurz (30) wird neuer Vorsitzender der ÖVP – mit weitgehenden Rechten; Österreich steuert auf Neuwahlen zu. Aufregung in Washington: Trump soll Staatsgeheimnisse ausgeplaudert haben – ausgerechnet den Russen. Außerdem soll er vom FBI einen Stopp der Flynn-Ermittlungen verlangt haben. Der erste Ruf nach Amtsenthebung wird laut. Das Justizministerium reagiert: Ex-FBI-Chef Robert Mueller soll als Sonderermittler die Verbindungen Trumps zu Russland überprüfen. Irans Präsident Hassan Rohani wird wiedergewählt. Bayern München wird deutscher Fußballmeister vor Aufsteiger Leipzig; Darmstadt und Ingolstadt steigen in die zweite Liga ab, Wolfsburg bleibt erstklassig nach Relegation gegen Braunschweig. Der VfB und Hannover 96 steigen in die erste Bundesliga auf. Bei einem Selbstmordattentat nach einem Pop-Konzert in Manchester sterben 23 Menschen, 59 werden verletzt. Der britische Wahlkampf wird unterbrochen, die Welt trauert. Razzien bei Daimler: neuer Abgas-Skandal? Evangelischer Kirchentag in Berlin. Manchester United gewinnt die Europa-League. Am Ende seiner Nahostreise trifft Donald Trump erstmals mit den den anderen Mächtigen zusammen: Der G 7-Gipfel in Taormina endet im Streit mit den USA über Klimaschutz. Drei Tage nach dem Pokalsieg gegen Frankfurt trennt sich Borussia Dortmund von Trainer Thomas Tuchel. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) tritt wegen einer Krebserkrankung zurück. Rochade bei den Sozialdemokraten: Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig übernimmt sein Amt und den SPD-Landesvorsitz und Katherina Barley das Familienministerium, Hubertus Heil wird ihr Nachfolger als SPD-Generalsekretär. Jahn Regensburg kehrt nach erfolgreicher Relegation in die zweite Bundesliga zurück, 1860 München wird drittklassig. Bei einem Anschlag mit vielen Toten und Verletzten in Kabul wird die deutsche Botschaft schwer beschädigt.

Im WILIH wird über Pläne für einen städtischen Kindergarten an der Jägerhalde in Wangen berichtet. Der Hedelfinger Sicherheitsbeirat nimmt zufrieden zur Kenntnis, dass die Polizeistatistik den Stadtbezirk eiterhin als „grünen Bereich“ führt. Für fairen und verantwortungsvollen Tourismus setzen sich am Geschwister-Scholl-Gymnasium (Riedenberg) vier Schüler in einem Seminarprojekt ein. An historischer Stelle unterhalb der Michaelskirche in Wangen wird wieder ein Pfarrbrunnen installiert und bei herrlichem Wetter eingeweiht. Zwei Poller in Alt-Sillenbuch sollen die Zufahrt zum „Hohlweg“ von und nach Rohracker verhindern und damit illegalen Schleichverkehr zwischen den beiden Stadtteilen unterbin­den; der Sillenbucher Bezirksbeirat begrüßt den städtischen Vorschlag, der Hedelfinger nimmt ihn lediglich zur Kenntnis. Die Stadt Ostfildern nimmt an der Maybachstraße in Nellingen drei Häuser für die Anschlussunerbringung von bis zu 104 Flüchtlingen in Betrieb.

Der Juni startet mit Trumps Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen. Nach einem Anschlag in Kabul werden Abschiebungen nach Afghanistan vorerst ausgesetzt. Neue Vorwürfe: Audi und sein Chef Rupert Stadler geraten im Abgasskandal immer stärker unter Druck. 1860 München bekommt von Investor Ismaik kein Geld mehr und stürzt in die Regionalliga ab. Rock am Ring wird wegen einer Terrorwarnung abgebrochen. Real Madrid verteidigt als erste Mannschaft den Champions League-Titel (4:1 gegen Turin). Beim Public Viewing in Turin bricht eine Massenpanik aus, über 1.500 Fußballfans werden verletzt. Tote und Verletzte bei Anschlägen in London. Arabische Staaten brechen diplomatische Beziehungen mit Katar ab. Der Bundesgerichtshof kippt die Brennelementesteuer. Iranische IS-Selbstmordattentäter greifen das Parlament und das Grabmal von Ayatollah Chomeini an – zwölf Menschen sterben. Wahldebakel für Theresa May: Bei der von ihr gewollten vorgezogenen Parlamentswahl verliert ihre konservative Partei die absolute Mehrheit. Der Start der Brexit-Verhandlungen verzögert sich. Frankreich unterstützt Macron: Im ersten Wahlgang siegt die Bewegung „En Marche“ des neuen Präsidienten haushoch, bekommt auf Anhieb ein Drittel der Stimmen. Tennisprofi Rafael Nadal gewinnt in Roland Garros zum zehnten Mal die French Open – das hat noch keiner geschafft. In London steht ein 27-jähriges Wohnhaus in Flammen – 79 Tote, viele Verletzte: War der Brandschutz mangelhaft, und war dies sogar bekannt? US-Sonderermittler Robert Mueller untersucht nun auch, ob Präsident Trump die Justiz behindert. Der „Kanzler der Einheit“ Helmut Kohl ist tot. Verheerende Waldbrände in den portugiesischen Bergen fordern über 60 Todesopfer. Macrons „En Marche“ gewinnt im zweiten Wahlgang die absolute Mehrheit im französischen Parlament; jetzt kann die Arbeit beginnen. Anschlag auf eine Londoner Moschee, gescheiterter Anschlag in Paris. Die USA schießen einen syrischen Kampfjet ab. Folterverdacht: US-Student Otto Warmbier stirbt nach Haft in Nordkorea. Die SPD verabschiedet auf ihrem Parteitag in Dortmund ihr Wahlprogramm; Kanzlerkandidat Schulz sorgt mit „Anschlag auf die Demokratie“-Vorwurf für Aufregung. Theresa May hält sich durch einen Pakt mit Nordirlands Unionisten an der Macht. Cyber-Attacke auf zahlreiche deutsche Unternehmen Der Bundestag beschließt die „Ehe für alle“. Deutschland gewinnt überraschend die Fußball-Europameisterschaft der U21-Mannschaften.

WILIH berichtet über die Kritik des Hedelfinger Gewerbe- und Handelsvereins am Umgang der Stadt Stuttgart mit Ehrenamtlichen. Die Stadt Ostfildern bringt einen Plan für die Integration von Flüchtlingen auf den Weg. Auf dem „Rote Radler“-Parkplatz hinter der Sporthalle in Ruit sollen weitere Wohnungen für die Anschlussunterbringung geschaffen werden. Auch in Wangen ist aus Polizeisicht die Sicherheitslage „im grünen Bereich“. Sanierung oder Neubau? Die Bezirksbeiräte in Hedelfingen und Sillenbuch befassen sich mit der Zukunft des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (Riedenberg). Die Entscheidungssituation wird durch zusätzliche Faktoren wie Filderauffahrt und Steinenbergschule immer komplizierter. „Sei mein Nachbar“: Die Ostfilderner stellen an einem Samstag ihre Tische und Stühle vor Haus und laden ihre Nachbarn ein. Die Freiwillige Feuerwehr Ostfildern erhält für 435.000 Euro einen Rüstwagen für die technische Hilfe, der TV Kemnat einen Investitionszuschuss für die Dachsanierung seines Vereinsheims. Das Wohn- und Geschäftshaus mit Markthalle im Scharnhauser Park ist eröffnet. Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn besichtigt den landwirtschaftlichen Demeter-Betrieb von Klaus Wais in Riedenberg.

Der Juli beginnt mit dem Abschied von Helmut Kohl. Mit einer Trauerfeier in Straßburg und einem Requiem im Speyerer Dom wird dem Alt-Kanzler die letzte Ehre erwiesen. Deutschland gewinnt den Confed-Cup; Jogi Löws Nachwuchsmannschaft überzeugt auf der ganzen Linie. Bei einem Busunfall auf der A9 sterben 18 Menschen in den Flammen. G20-Gipfel in Hamburg: Ein randalierender Mob verwüstet die Stadt. Wer war schuld? Deutschland führt eine Debatte über Linksextremismus und Polizeieinsätze. Daimler gerät tiefer in den Diesel-Skandal. Verfahrensfehler: Das Bundesverkehrsministerium kippt die für 2018 geplanten Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge bei Feinstaubalarm. Einsamer Rekord: Roger Federer gewinnt zum achten Mal das Tennisturnier in Wimbledon. Polens Justizreform ruft Kritik hervor. Immer mehr Umzüge aus London: Profitiert Frankfurt vom Brexit? Donald Trumps Gesundheitsreform scheitert im Senat. Der zunehmende Flüchtlingsstrom von Libyen übers Mittelmeer nach Italien sorgt für eine Debatte über Rettungseinsätze von Nichtregierungsorganisationen (NGO). Charmeoffensive vor dem Brexit: Prinz William besucht mit seiner Familie Deutschland. Nach der Verhaftung eines deutschen Menschenrechtlers verschärft die Bundesregierung die Reisehinweise für die Türkei. Verkehrsminister Dobrindt verhängt einen Rückruf und Zulassungsstopp für ein Dieselmodell des Porsche Cayenne. Doch ein Diesel-Fahrverbot ab 2018? Das Stuttgarter Verwaltungsgericht verhängt strenge Auflagen für die Luftreinhaltung in Stuttgart. Ein ausreisepflichtiger Messerstecher tötet in Hamburg einen Menschen und verletzt vier. Tödliche Schüsse in einer Konstanzer Diskothek. Frühes EM-Aus der deutschen Fußballerinnen.

WILIH berichtet über einen breiten Konsens im Stadtbezirk Sillenbuch, dem maroden Geschwister-Scholl-Gymnasium ein neues Gebäude zu gönnen, weil das ähnlich viel kostet wie eine langwierige Sanierung. Die Grundstücksfrage tangiert aber das Projekt „Filderauffahrt“; der Stuttgarter Gemeinderat will abwarten, wie sich die Regionalversammlung dazu entscheidet. In Wangen geht das Modellprojekt „PflegeKulturDemenz“ an den Start. Jetzt ist klar: Am Hedelfinger Steinenberg wird es keine Gemeinschaftsschule geben – die Stadtverwaltung gibt dem Gemeinderat den Entwicklungsauftrag zurück. Hans-Georg Müller bringt noch einmal ein Buch zur Ortgeschichte Sillenbuchs heraus – es wird sein letztes sein, kurz darauf verstirbt der Ortshistoriker. Der HGV Wangen veranstaltet zum ersten Mal einen Unternehmerabend; das Forschungsprojekt „TransZ“ wird vorgestellt. Unterm „Salzlöchle“ in Heumaden stehen jetzt zwei Bänke – gespendet aus dem Erlös des Adventstreffs 2016. Bei der Hedelfinger Einwohnerversammlung – erstmals mit Fritz Kuhn als OB – steht erwartungsgemäß die Zukunft der Steinenbergschule im Mittelpunkt. Die Freiwillige Feuerwehr Heumaden sowie die Gemeinschaft von SportKultur Stuttgart und GHV Hedelfingen-Rohracker veranstalten wieder schöne Sommerfeste. Der Hedelfinger Förderverein für die Alte Kirche wird auf die benachbarte Kreuzkirche ausgedehnt. In Wangen wird zum vierzigsten Mal das Kelterfest gefeiert, wieder begleitet vom Oldtimer-Stelldichein „Kelterklasik“. Zum ersten Mal findet in Wangen ein „Weinspaziergang“ statt. Ostfildern begeht das 25-Jährige seiner Städtepartnerschaft mit Bierawa (Polen).

Der August: Nach nur zehn Tagen feuert Trump seinen Kommunikationschef Scaramucci wieder; sein neuer Stabschef Kelly soll nun das Chaos im Weißen Haus in den Griff bekommen. Krise in Venezuela nach umstrittener Wahl einer verfassungsgebenden Versammlung. Neymar wechselt für 222 Millionen Euro zu PSG. Skandal um giftbelastete Eier. Zweifelhaftes Ergebnis des Diesel-Gipfels: Können Software-Updates Fahrverbote verhindern? Rot-Grün verliert die Mehrheit im niedersächsischen Landtag. Sieg für die Gastgeberinnen: Die Niederlande sind Europameister bei den Fußballerinnen. Krieg der Worte zwischen USA und Nordkorea. Schweres Erdbeben im Südwesten Chinas. In Paris fährt ein Mann in eine Gruppe französischer Soldaten. In Charlottesville (USA) passiert dasselbe bei einer Demo gegen Rechtsextreme. Deutschlands zweitgrößte Fluglinie Air Berlin ist insolvent. Terror in Spanien: Bei einem Lieferwagen-Attentat in Barcelona und einem PKW-Angriff im Küstenort Cambrils sterben isgesamt 15 Menschen, über hundert werden verletzt. Donald Trump trennt sich von seinem Chefstrategen Stephen Bannon. Der türkeikritische Kölner Autor Dogan Akhanli wird auf Betreiben der Türkei in Spanien vorübergehend festgenommen. Erdbeben auf Ischia. Erdrutsch in der Schweiz. Hurrikan „Harvey“: Überschwemmungen sorgen für Milliardenschäden in Texas, Houston versinkt im Wasser. Aufregung über AfD-Gaulands Entsorgungs-Zitat. Hat Patientenmörder Niels H. sogar 90 oder noch mehr Menschen getötet? Frauke Petrys Immunität wird aufgehoben.

Im WILIH-Land wird gebaut. Über die Sommerferien werden die Arbeiten an der unteren Tiefenbachstraße vorangetrieben; der Bus wird anfangs umgeleitet, der Verkehr ampelgeregelt. In Sillenbuch wird der Johann-Heinrich-Strauß-Platz umgestaltet; die Grünanlage soll einen Aussichtspunkt bekommen – mit Blick zum Württemberg. Bei den „Ostfilderner Gesprächen“ geht es um das künftige Leben in der Stadt. Die Stadt Stuttgart bewirbt sich um Landesmittel für das Projekt „Quartier 2020“ – für zwei Jahre soll Wangen ein Quartiersmanagement bekommen. Rückblick auf den Polizeilagebericht im Bezirksbeirat: Sillenbuch wird wieder einmal als sicheres Pflaster chrakterisiert. Waltraud Bücheler – das „ehrenamtliche Multitalent“ Hedelfingens – wird mit der Ehrenmünze der Stadt Stuttgart ausgezeichnet. Diskussionsstoff: Die Sillenbucher Übung, mit Anfragen im Bezirksbeirat recht pragmatisch umzugehen, führt zu einer formalen Klarstellung der Stadt Stuttgart; jetzt müssen mündliche Anfragen erst förmlich eingebracht werden, bevor sie gestartet werden können. Auf Ostfilderner Wiesen werden zum Schutz von Rehkitzen vor Mähunfällen Maßnahmen ergriffen. Das neue Schaltwerk der Stuttgart Netze in Riedenberg wird nach Entwürfen von Kindergartenkindern mit Graffiti gestaltet. Nach kurzer Aufregung werden drei stillgelegte Brunnen auf der Wangener Höhe wieder in Betrieb genommen. In Wangen und Hedelfingen werden die traditionellen Kirben gefeiert. Illegale Müllablagerungen beim Aktivspielplatz Krempoli in Wangen sind ein Dauerärgernis. Die Sanierung des Hedelfinger Feuerwehrhauses zieht sich länger hin als gedacht. Die Ostfildener Stadtverwaltung kann für 2016 einen Jahresabschluss mit 1,3 Millionen Euro Überschuss präsentieren.

Der September beginnt mit Schrecken: Nordkorea testet eine Wasserstoffbombe – wie reagiert die Welt, vor allem die USA? Im „Kanzler-Duell“ tun sich Merkel und Schulz nicht weh – der Wahlkampf bleibt langweilig. Waldbrände bei Los Angeles. Hurrican „Irma“ wütet in der Karibik. Europäischer Gerichtshof: Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen. Ein schweres Erdbeben in Mexico fordert über 90 Todesopfer. Florida flieht vor Hurrikan Irma, der auf Kuba schon große Schäden anrichtete. „Reisewarnung“ der Türkei für Deutschland. EU-Kommissionspräsident Juncker regt eine EU-Erweiterung und den Euro für alle EU-Länder an. Terroranschlag in der Londoner U-Bahn. Die Kritik an der Vertreibung hunderttausender Rohingya aus Myanmar wächst. Hurrican Maria verwüstet Puerto Rico. Ein erneutes Erdbeben in Mexico fordert über 200 Todesopfer. Ist die Mietpreisbremse verfassungswidrig? Bei der Bundestagswahl erleiden CDU/CSU und SPD starke Verluste, die FDP zieht wieder ins Parlamanet ein, und mit gleich 13 Prozent zum ersten Mal die AfD. Nach dem Spontanrückzug der SPD in die Opposition erscheint zunächst eine „Jamaikakoaltion“ aus CDU, CSU, FDP und Grünen die einzige realistische Regierungsoption. Ein Supermarkt-Erpresser vergiftet Babynahrung. Bayern München entlässt Trainer Ancelotti.

Im WILIH-Land steht plötzlich der beschauliche Egerweg auf der Höhe Rohrackers im Mittelpunkt: Oberhalb der Häuser soll eine zehn Meter hohe Station zur Versorgung des Stadtteils mit Trinkwasser neu gebaut werden; Anwohner erheben Protest gegen den Bauantrag der Netze BW Wasser GmbH. Der neue Kindergarten an der Waldstraße in Kemnat wird fertig. Wie lange bleiben die Erdhügel in der Kurve neben der Hedelfinger Filderauffahrt noch liegen? Bei Nachfragen zur Funkturm-Baustelle im Wald oberhalb der Bärlesklinge zeigt sich die Bauherrin zugeknöpft. Beate Dietrich ist seit zehn Jahren Bezirksvorsteherin in Wangen. In Stuttgart wird eine regelmäßige Reinigung der Biotonnen getestet. Beim Herbstfest der GolfKultur auf dem Hedelfinger Steinprügel wird ein 6-Loch-Kurzplatz auf der öffentlichen Golfübungsanlage der SportKultur Stuttgart in Betrieb genommen. Gleichzeitig eröffnen die Taekwondo-Wettkämpfer in der umgebauten Kegelbahn des Vereins ihren neuen Dojang (Übungsraum). Als letzter Stadtbezirk Stuttgarts reicht Sillenbuch seine Anmerkungen zum Nahverkehrsentwicklungsplan ein. Der TSV Heumaden hat einen neuen Kunstrasenplatz; eingeweiht wird er im Rahmen eines Familiensportfestes mit Volkslauf. In Riedenberg kontrolliert die Polizei das Durchfahrverbot für LKW. Eine Riedenberger Familie berichtet anlässlich ihrer Weinlese vom Weinbau am Steilhang der Wangener Jägerhalde. In Sillenbuch existiert seit 2001 eine Lokale Agenda-Gruppe – sie präsentiert sich im Augustinum. In der öffentlichen Sitzung des Hedelfinger Bezirksbeirates bittet eine Anwohnerinitiative aus dem Egerweg um Unterstützung beim Protest gegen den als zu groß erachteten Trinkwasserhochbehälter am Allmendhäule. Bei der Bundestagswahl präsentiert sich das WILIH-Land „jamaikanisch“. Die Hedelfinger Bezirksbeiräte fordern von der Stadt Stuttgart eindeutige Zielvorgaben für die Steinenbergschule. Über das Monatsende wird die Mittlere Filderlinie für Überquerungsarbeiten im Bereich der Regenüberlaufkanal-Baustelle für ein Wochenende gesperrt.

Der Oktober: Eine große Mehrheit der Katalanen votiert – bei allerdings geringer Wahlbeteiligung – in einer (unrechtmäßigen) Volksabstimmung für die Abspaltung Kataloniens von Spanien. Ist das schon eine Unabhängigkeitserklärung? Wie wird Spanien reagieren? Stephen Paddock schießt aus seinem Hotelzimmer in Las Vegas auf Besucher eines Countryfestivals, tötet 58 Menschen und sich selbst und verletzt hunderte. Sturmtief Xavier wütet im Norden Deutschlands. Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe gegen den US-Filmproduzenten Harvey Weinstein lösen die weltweite Berichts- und Unterstützungskampagne #metoo aus. Die deutsche Fußballnationalmannschaft qualifiziert sich vorzeitig für die WM 2018. Die internationale Anti-Atomwaffen-Kampagne „i can“ erhält den Friedensnobelpreis. Sieben Monate nach der Wahl haben die Niederlande wieder eine Regierung: eine Viererkoalition aus christlichen und liberalen Parteien mit Mark Rutte als Ministerpräsident. Donald Trump stellt das Atom-Abkommen mit dem Iran in Frage. Bei einem Sprengstoffattentat in Somalia sterben 200 Menschen. Rechtsruck in Österreich: Sebastian Kurz (31, ÖVP) gewinnt die Parlamentswahl, deutlich gestärkt gehen die Rechtspopulisten der FPÖ aus der Wahl hervor. In Niedersachsen gewinnt die SPD die Landtagswahl und wird nach 19 Jahren wieder mal stärkste Kraft im Land – für eine Neuauflage von Rot-Grün reicht es aber nicht. Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) tritt zurück. Eskaliert der Autonomie-Streit in Spanien? Populist Andrej Babis gewinnt die Parlamentswahl in Tschechien. Die spanische Regierung will die Regionalregierung Kataloniens auflösen und in der nach Unabhängigkeit strebenden Region Neuwahlen ansetzen. Cristiano Ronaldo ist schon wieder Weltfußballer. In Berlin konstituiert sich der neue Bundestag; Wolfgang Schäuble ist jetzt sein Präsident, der Kandidat der AfD fällt bei drei Stellvertreter-Wahlgängen durch. Menschenrechtler Peter Steudtner wird freigelassen und darf die Türkei verlassen. Ausgeflogen: Die insolvente Air Berlin stellt den Flugbetrieb ein. Chaostage: Katalonien erklärt sich für unabhängig, Spanien entmachtet die Republik – Spaniens Regierungschef Rajoy startet eine Absetzungswelle, Kataloniens Regionalpräsident Puigdemont ruft zu friedlichem Widerstand auf. Herbststurm „Herwarth“ wütet in Norddeutschland. Lewis Hamilton wird in Mexico vorzeitig Formel 1-Weltmeister. Spanien erhebt Anklage gegen Puigdemont – Vorwurf: Rebellion. Der flieht nach Brüssel. Durch Festnahme eines 19-jährigen syrischen Flüchtlings in Schwerin verhindert die Bundespolizei vermutlich einen Terroranschlag. Mit einem Pickup rast in New York ein Usbeke über einen Radweg und tötet acht Menschen – ein Terror­­akt? Das Bundesverfassungsgericht fordert die Eintragung von Intersexuellen als drittes Geschlecht ins Geburtenregister – neben weiblich und männlich gibt es jetzt „ohne Angabe“.

WILIH berichtet über den Start von fünfmonatigen Kanal- und Straßenbauarbeiten an der Madenstraße in Silenbuch mit ampelgeregelter Umleitung über „Madenbuckel“ und Höhenringweg. In Hedelfingen lädt der Gewerbe- und Handelsverein wieder zum verkaufsoffenen Knausbira-Sonntag ein, und in Riedenberg wird Kirbe gefeiert. Der Waldheimverein Hedelfingen geht mit seinem Wunsch um Versetzen des Hedelfinger Ortsausgangsschildes an der Filderauffahrt an die Öffentlichkeit, nachdem sich die Verkehrsbehörde gegenüber seinen Sicherheitssorgen wenig aufgeschlossen zeigt. Die Stadt Stuttgart kündigt Baum- und Strauchentfernungen zur Förderung des Magerrasens sowie Ausgleichmaßnahmen im Naturschutzgebiet Eichenhain (Riedenberg/Sil­len­buch) an. Und die Post die Eröffnung einer Filiale im Emma-Reichle-Heim (Hedelfingen). Der Verein Lichtblick schaut auf fünf Jahre betreuten Wohnens im Scharnhauser Park zurück. Kemnat feiert bei sommerähnlichem Wetter seine Kirbe. Zum ersten Mal findet für den Stadtbezirk Hedelfingen ein Neubürgerempfang statt – zur Premiere öfnnet das Bürgerhaus „Alte Schule“ im Stadtteil Rohracker seine Pforten. Aus Sillenbuch kommt Protest gegen das von der Stadtverwaltung geplante Durchfahrverbot an dem von Schleichverkehr geplagten „Hohlweg“ zwischen Alt-Sillenbuch und Rohracker; legale Gartennutzer fühlen sich ausgegrenzt. Jetzt wird nach Verbesserungen gesucht. WILIH stellt das über den Sommer renovierte Wassertretbecken im Tiefenbachtal vor. SportKultur Stuttgart ehrt 25 Jubilare mit zusammen mehr als tausend Jahren Zugehörigkeit in den fusionierten Vorgängervereinen. Ein Mädchenteam des TB Ruit hot bei den Deutschen Meisterschaften im Trampolinturnen überraschend den Titel. Aufreger in Hedelfingen: Ein Handwerksbetrieb aus Pliezhausen richtet in Geschäftsräumen am Platz am Alten Haus ein Matratzenlager für seine Arbeiter ein; Anwohner gehen an die Öffentlichkeit, nach zunehmendem Druck räumt der Unternehmer sein „Hostel“. Der Obst- und Gartenbauverein Riedenberg feiert sein 75-jähriges Bestehen.

Der November beginnt mit einer neuen Enthüllungsstory über Steuertricks und -oasen: Ein internationales Medien-Netzwerk listet in den „Paradise Papers“ zahlreiche Prominente auf. Kirchenmassaker: In Sutherland Springs (Texas) erschießt ein Mann 26 Menschen während eines Gottesdienstes. Klimagipfel in Bonn. Bei einem schweren Erdbeben im iranisch-irakischen Grenzgebiet werden über 320 Menschen getötet und mehr als 2.500 verletzt. In Simbabwe übernimmt das Militär die Macht und stellt den greisen Präsidenten Robert Mugabe unter Hausarrest – er will aber nicht abdanken. Wird die Deutsche Post bei Brief-Provisonen um Millionen geprellt? Aus für „Jamaika“: Die FDP steigt aus den Sondierungen aus – was jetzt? Der „Schlächter vom Balkan“, Ratko Mladic, wird wegen des Völkermordes in Srebrenica zu lebenslanger Haft verurteilt. Die SPD bewegt sich nun doch auf eine GroKo zu. Ex-Sprintstar Oscar Pistorius wird zu 13 Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt. Über 200 Tote bei einem Anschlag auf eine Moschee auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel. Urteil nach der Pleite: zwei Jahre auf Bewährung für Drogeriekönig Anton Schlecker, je zweieinhalb Jahre Haft für seine beiden Kinder. Prinz Harry und Meghan Markle geben ihre Verlobung bekannt. Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) provoziert mit seinem nicht abgesprochenen Ja zu fünf weiteren Jahren Glyphosat-Zulassung. Nordkorea testet eine Interkontinentalrakete und erklärt sich zur Atommacht. Vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal vergiftet sich nach seiner Verurteiung ein bosnischer General.

WILIH berichtet über erste Lösungsansätze zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft am Wangener Viehwasen. Außerdem ärgern sich die Wangener über den unerklärlichen Schilderwald an der Nähter-, Höhberg- und Buchauer Straße. Leider verregnet ist diesmal der schon so oft von mildem Herbstwetter verwöhnte Martinimarkt mit verkaufsoffenem Sonntag auf der „Sillenbucher Meile“. Die Suppenköche erlösen trotz schlechten Wetters bei ihrem 20. Auftritt einen Spendenerlös von fast 2.500 Euro – zugunsten der Mobilen Jugendarbeit im Stadtbezirk. Flotte Einigung: Nach zwei Gesprächen mit Anwohnern zieht die Netze BW Wasser GmbH ihr ursprüngliches Baugesuch zurück und will jetzt im Einvernehmen mit den Egerweg-Bewohnern ihren Trinkwasserspeicher für Rohracker röhrenförmig in den Hang hineinbauen. Der vor 16 Jahren an der Heumadener Bäckerwiese errichtete Unterstand für Jugendliche wird von heutigen Nutzern renoviert und präsentiert sich wieder frisch. Die Sillenbucher Ott-Göbel-Jugend-Stiftung feiert ihr Zehnjähriges. Die Stadt Ostfildern plant für 2018 einen Haushalt mit Überschuss. Zum Volkstrauertag findet in Heumaden – mangels Organisation durch den VdK – keine Gedenkfeier statt. Mit einem einstimmigen Beschluss schafft der Ostfilderner Gemeinderat die Grundlage für eine Stadtsanierung im Zentrum von Kemnat. Ebenso einmütig bewilligen die Stadträte knapp 1,8 Millionen Euro für einen Neubau des katholischen Kindergartens an der Kemnater Eugenstraße. Die Bürgerstiftung Ostfildern feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Einen Strauß voller Ideen präsentiert dem Bezirksbeirat der neue Geschäftsstellenleiter der „Sillenbucher Meile“ Harald Weith. Am letzten November-Wochenende fällt der Startschuss für die zahlreichen Weihnachtsbaumaufstellungen im WILIH-Land. In Sillenbuch gründet sich die Bürgerinitiative „Verkehrsentlastung 70619“: Der Stadtbezirk dürfe nicht Opfer von Fahrverboten in Stuttgart werden, fordert sie.

Im Dezember geht der unglaubliche Höhenflug des Bitcoin weiter. Angst vor Paketbomben: Nach einem Fund in Potsdam wird bekannt, dass ein Unbekannter den Paketversender DHL erpresst. Nach dem Parteitag in Hannover führen Jörg Meuthen und Alexander Gauland die AfD. Der 1. FC Köln entlässt Trainer Stöger, der eine Woche danach dem in Dortmund entlassenen Trainer Bosz nachfolgt. Rückzug auf Raten: Markus Söder soll Horst Seehofer als Ministerpräsident Bayerns beerben, nicht jedoch als CSU-Vorsitzender. Bei einem Zugunfall in Meerbusch werden über 40 Menschen verletzt. Nur dopingfreie russische Athleten sollen unter neutraler Flagge an den Olympischen Winterspielen teilnehmen dürfen. Trump provoziert weiter: Die USA erkennen Jerusalem als Hauptstadt Israels an. Auf dem SPD-Parteitag wird Martin Schulz als Vorsitzender wiedergewählt und grünes Licht für Gespräche über eine Regierungsbildung mit der Union gegeben. Lars Klingbeil ist neuer Generalsekretär der SPD. Der feierlichen Eröffnung der Schnellbahntrasse München-Berlin folgen peinliche ICE-Ausfälle. Die SPD denkt jetzt über eine „Kooperationskoalition“ (KoKo) nach. Überraschende Niederlage für Trump: Bei der Senats-Nachwahl in Alabama siegt der Demokrat Doug Jones.

Im WILIH-Land geht das Jahr mit einem Plan für eine neue Obdachlosenunterkunft in Kemnat auf die Zielgerade. Das Planungsteam geht mit einem ersten Zwischenbericht zur Vorbereitung der 900-Jahr-Feier in Heumaden (2020) an die Öffentlichkeit. Die Notariate in Ruit und Nellingen werden zum Jahresende aufgelöst. Das Hedelfinger Adventsliedersingen findet diesmal auf der Baustelle statt, weil der Umbau des Feuerwehrmagazins immer noch nicht abgeschlossen ist. Rekordspende zum Jubiläum: Beim 25. Hobbykünstler-Weihnachtsmarkt in Wangen wird der Erlös von 4.800 Euro gespendet. Zwar gibt es noch keine Nachfolger für das Organisationsteam, doch Wangens Bezirksvorsteherin verspricht: „Der Weihnachtsmarkt bleibt!“ Aus „Heumaden Mitte“ wird „Wir sind Heumaden“: Die Interessengemeinschaft der örtlichen Unternehmer hat sich umbenannt, ist nun als Verein eingetragen und öffnet sich für alle Heumadener Unternehmer. Die Hedelfinger Bezirksbeiräte befassen sich kurz vor dem Jahresende mit der Parksituation auf dem Rohracker Kelterplatz, die Sillenbucher mit einem Bebauungsplan für einen neuen REWE-Markt in Heumaden, und die Wangener diskutieren über den Staibhöhenweg.

So weit der – wie immer – natürlich unvollständige Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr. Am 14. Dezember war Redaktionsschluss für den „Weihnachts-WILIH“ – was sich danach noch ereignet hat, mögen Sie bitte noch selber ergänzen. Am Ende des Jahre 2017 sind im WILIH-Land noch viele Fragen offen. So steht hinter der Zukunft des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (Riedenberg) ebenso ein Fragezeichen wie bei der Steinenbergschule (Hedelfingen). Die Hauptradroute, die durch Hedelfingen und Wangen führen soll und in diesen Stadtbezirken auf wenig Gegenliebe stößt, liegt ebenso auf Eis wie die von der Stadtverwaltung mit dieser Frage verknüpfte Verkehrsberuhigung in den engen Sträßchen des Wangener Zentrums. Gegen den illegalen Schleichverkehr auf dem „Hohlweg“ zwischen Rohracker und Sillenbuch gibt es auch noch keine befriedigende Lösung, genau so wie für eine immer wieder mal ins Gespräch gebrachte Filderauffahrt. Deren Uraltpläne stehen zu allem Überfluss einer Entscheidung über einen Neubau des Geschwister-Scholl-Gymnasiums im Wege – Ende offen, siehe oben.

Bleibt noch ein Blick auf mögliche (Un-)Worte des Jahres 2017: Fake News, alternative Fakten, Augenhöhe, Feinstaub(-alarm), Diesel(-Skandal, -Gipfel), Fahrverbot, E(lektro)-Mobilität, (Rechts-)Populismus, Videobeweis, Obergrenze, Jamaika(-Koalition, -Aus), Sondierung, lindnern, Paradise Papers, Glyphosat, GroKo, Metoo, Bitcoin. Und mögliche Namen des Jahres 2017? Vielleicht (Kältetief) Axel, Maaaartiiiin (Schulz), Laura (Dahlmeier), Frank-Walter (der neue Bundespräsident), Annegret (Kramp-Karrenbauer), Emmanuel (Macron), Daniel (Günther), Harvey, Irma oder Maria (Hurricans), Lewis (Hamilton) oder Harry und Meghan (das kommende Hochzeitspaar des Jahres). Aber: Wer mag Donald oder Recep Tayyip heißen?

Abschied 2017. Wir erinnern uns an Menschen, deren Leben 2017 zu Ende ging. An Klaus Wildbolz (79, Schauspieler), Mario Soares (92, ehemaliger portugiesischer Regierungschef und Präsident), Akbar Haschemi Rafsandschani (82, ehemaliger Präsident Irans), Dietz-Werner Steck (80, Schauspieler, „Bienzle“), Roman Herzog (82, Bundespräsident 1994-99), Al Jarreau (76, Jazzsänger), Horst Ehmke (90, Ex-Minister und -Kanzleramtschef), Chuck Berry (90, Rockmusik-Legende), Christine Kaufmann (72, Schauspielerin), Emma Morano (117, ältester Mensch der Welt), A. R. Penck (77, Maler), Daliah Lavi (74, Sängerin und Schauspielerin), Roger Moore (89, Schauspieler, „James Bond“), Chris Roberts (73, Schlagersänger), Joachim Kardinal Meisner (83, früherer Erzbischof von Köln), Liu Xiaboo (61, chinesischer Dissident, Friedensnobelpreisträger 2010), Jeanne Moreau (89, Schauspielerin), Israel Kristal (113, ältester Mensch der Welt), Jerry Lewis (91, Komiker), Margot Hielscher (97, Schauspielerin und Sängerin), Heiner Geißler (87, CDU-Politiker, S21-Schlichter), Hugh Hefner (91, Playboy-Gründer), Joy Fleming (71, Sängerin), Fats Domino (89, König des Boogie-Woogie), Karin Dor (79, Schauspielerin), Hans-Michael Rehberg (79, Schauspieler), Dieter Bellmann (77, Schauspieler), David Cassidy (67, Sänger und Schauspieler), Johnny Hallyday (74, Rocksänger).

Auch 2018 nichts „Neues aus dem WILIH-Land” verpassen? Abonnieren Sie diese Seite, um über neue Meldungen informiert zu werden.